Schwäbische Maultaschen

Schwäbische Maultaschen schmecken am besten hausgemacht. Herzhaft gefüllt, wie nach diesem Rezept, werden sie gern in einer kräftigen Brühe serviert.

Schwäbische Maultaschen

Bewertung: Ø 4,6 (315 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für den Nudelteig

400 g Weizenmehl
4 Stk Eier, Gr. M
2 EL Wasser
0.5 TL Salz
1 Stk Eigelb, zum Bestreichen

Zutaten für die Füllung

250 g Hackfleisch, gemischt
200 g Kalbsbrät
200 g Spinat, jung
1 Stk Zwiebel
2 Stk Eier, Gr. M
1 Msp Muskatnuss, frisch gerieben
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
0.5 EL Butter

Zutaten für die Suppe

2 TL Röstzwiebeln
1.2 l Fleischbrühe, kräftig
1 Stg Porree, klein
2 Stk Möhren, mittelgroß
1 Bund Schnittlauch
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Nudelteig:

  1. Dafür das Mehl in eine Rührschüssel geben, die Eier, das Salz und ein wenig Wasser hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  2. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Nudelteig daraufgeben und mit einem Backholz dünn zu einem Rechteck ausrollen.

Zubereitung Füllung:

  1. Das Brötchen in eine Schüssel mit Wasser legen und etwa 10 Minuten einweichen lassen. Das Brötchen anschließend herausnehmen, fest ausdrücken und in kleine Stücke zupfen.
  2. Die Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln. Dann den Spinat verlesen und gründlich waschen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Zwiebelwürfel darin etwa 3-4 Minuten anschwitzen und dann den tropfnassen Spinat hineingeben.
  3. Den Spinat zugedeckt in 3-4 Minuten zusammenfallen lassen. Danach fest ausdrücken, auf ein Arbeitsbrett geben und mit einem großen Messer klein hacken.
  4. Nun die Brötchenstücke, das Hackfleisch, das Kalbsbrät, den Spinat, die Eier, Salz, Pfeffer und Muskatnuss in eine große Schüssel geben und alle Zutaten mit angefeuchteten Händen vermengen.

Zubereitung Maultaschen:

  1. Die Füllung gleichmäßig auf dem Teig verstreichen und dabei an einer Längsseite einen 2 cm breiten Rand frei lassen.
  2. Den Teig nun von der mit Füllung bestrichenen Längsseite her aufrollen, den freien Teigrand mit dem Eigelb bestreichen, über die gefüllte Teigrolle klappen und gut festdrücken.
  3. Mit einem Teigrad - oder Messer - einzelne Maultaschen auschneiden und auf der Arbeitsfläche ruhen lassen.

Zubereitung Suppe:

  1. Zuerst den Porree putzen, gründlich waschen und nur den weißen und hellgrünen Teil in etwa 5 mm dünne Scheiben schneiden. Die Möhren schälen, waschen und längs in etwa 5 mm dünne Scheiben, dann in feine Stifte schneiden.
  2. Die Fleischbrühe in einem Topf zum Kochen bringen, die Möhrenstifte und Porreescheiben hineingeben und 3 Minuten kochen lassen. Die Suppe zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen.

Maultaschen kochen & anrichten:

  1. Die Teigtaschen in die Brühe einlegen und die Schwäbischen Maultaschen bei reduzierter Hitze etwa 12 Minuten gar ziehen lassen.
  2. Währenddessen den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden.
  3. Zuletzt die Maultaschen mit einer Schaumkelle aus der Brühe heben und in vorgewärmten Tellern anrichten. 1-2 Kellen Suppe mit ein paar gegarten Möhrenstiften und Porreescheiben darüberschöpfen und zuletzt mit den Schnittlauchröllchen und ein paar Röstzwiebeln bestreuen.

Tipps zum Rezept

Es ist schwierig, die konkrete Wasser-Menge für den Maultaschen-Teig zu benennen, denn sie ist auch abhängig von der Größe der Eier. Am besten, wenig Wasser unter die übrigen Zutaten arbeiten und gegebenenfalls nachlegen, bis der Nudelteig zuletzt geschmeidig und schön elastisch ist.

Statt Kalbsbrät, das nicht überall angeboten wird, einfach eine ungebrühte Kalbs- oder auch Schweinebratwurst für die Füllung nehmen und das Brät aus der Pelle drücken.

Den Teig mit der Füllung nur locker aufrollen, damit die Füllung fluffig bleibt. Er muss, anders als bei Ravioli, die Füllung nicht komplett umschließen, denn sie hat genug Bindung, um beim Garen nicht auseinanderzufallen.

Geröstete Weißbrot- oder Baguettscheiben mit gesalzener Butter schmecken sehr gut zu diesem traditionellen Gericht.

Ähnliche Rezepte

Ofenschlupfer

Ofenschlupfer

Ein traditionelles Rezept zur Resteverwertung. Das Ergebnis ist ein köstlich süßer Ofenschlupfer, der am besten direkt aus dem Ofen schmeckt.

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Schwäbische Kartoffelsuppe

Schwäbische Kartoffelsuppe

Die schwäbische Kartoffelsuppe ist nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet. Mit eine Paar heißen Saitenwürstchen ist sie perfekt.

Badische Brägele mit Wurstsalat

Badische Brägele mit Wurstsalat

Badische Brägele mit Wurstsalat gehören zu den beliebtesten Klassikern der Region. Ein einfaches Rezept, aber eine würzige, leckere Mahlzeit.

Rehschäufele

Rehschäufele

Ein herrliches Rezept für alle Wild-Liebhaber ist das zarte Rehschäufele - dabei ist sein Geschmack überhaupt nicht wild - aber köstlich.

Badische Schneckensuppe

Badische Schneckensuppe

Wurzelgemüse und Wein sind die Basis dieser Badischen Schneckensuppe. Das Rezept verfeinert sie mit Rahm und würzt vorsichtig mit Knoblauch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte