Bulette Holstein

Buletten schmecken immer. Die Bulette Holstein erhält nach diesem Rezept einen frischen Gurkenkern und ein Spiegelei on top.

Bulette Holstein

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

1 Schb Weißbrot
4 Stk Eier, für die Spiegeleier
1 Stk Ei, für die Hackmasse
2 EL Schlagsahne
800 g Hackfleisch, gemischt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
120 g Gurkenhappen, schlesische
0.5 Bund Dill
20 g Butterschmalz
25 g Butter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Weißbrot entrinden und in sehr fein würfeln. Dann mit dem Ei und der Schlagsahne in einer Schüssel vermischen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Das gemischte Hack ebenfalls in die Schüssel geben, alles gründlich miteinander vermengen, salzen und pfeffern. Nun die Hackmasse zu 4 Buletten formen.
  3. Danach die Gurken in sehr kleine Würfel schneiden. Den Dill waschen, trocken tupfen, hacken und mit den Gurken vermischen.
  4. Als nächstes jede Bulette flach drücken und jeweils ein Viertel der Gurkenwürfel hineinlegen. Dann die Bulette wieder erst rund, dann flach formen. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Bulette Holstein darin bei mittlerer Hitze jeweils ca. 6 Minuten von beiden Seiten braten. Dann aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  5. Im Bratfett der Buletten zusätzlich die Butter erhitzen und darin 4 Spiegeleier bei mittlerer Hitze braten. Zuletzt die Buletten auf Tellern anrichten, mit jeweils einem Spiegelei belegen und servieren.

Ähnliche Rezepte

Holsteiner Gurkensalat

Holsteiner Gurkensalat

Nach diesem Rezept wird der Holsteiner Gurkensalat in der Region Holstein zubereitet. Der Salat ist schnell gemacht und überzeugt mit seiner Frische.

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Weil die kleinen Nordseekrabben so lecker sind, findet man sie in vielen Rezepten. So wie in dieser Blumenkohlsuppe mit Krabben.

Heißwecken

Heißwecken

Heißwecken sind in der Region heiß geliebt, besonders dann, wenn sie mit Schlagsahne gefüllt sind. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

Holsteiner Schusterkarbonade

Holsteiner Schusterkarbonade

In früheren Zeiten musste Bauchfleisch das Schweinekotelett ersetzen. Die Holsteiner Schusterkarbonade schmeckt nach diesem Rezept auch heute noch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte