Djuvec-Reis mit Hackfleisch

Der Djuvec-Reis mit Hackfleisch ist so lecker, dass jeder am Tisch kräftig zugreift. Das traditionelle Rezept aus Serbien mögen auch Kinder sehr gern.

Djuvec-Reis mit Hackfleisch

Bewertung: Ø 4,6 (664 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für den Reis

500 g Hackfleisch, gemischt
1 Stk Zwiebel, groß
2 EL Pflanzenöl
2 Stk Paprika, rot und gelb
2 TL Tomatenmark
150 g Langkornreis
350 g Tomaten, gehackte (Dose)
500 ml Gemüsefond

Zutaten an Kräutern und Gewürzen

2 Stk Knoblauchzehen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Msp Chilipulver
0.5 Bund Petersilie, glatt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Paprikaschoten putzen, Kerne und Trennwände entfernen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Als nächstes das Öl in einem weiten Topf erhitzen und das Hackfleisch darin etwa 5-6 Minuten scharf anbraten. Dann die Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzufügen und weitere 2 Minuten braten.
  3. Nun die Paprikawürfel, das Tomatenmark, die Chiliflocken sowie das Paprikapulver zum Hack geben, alles miteinander vermischen und bei geringer Hitze etwa 10 Minuten weiterbraten.
  4. Anschließend den Reis in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und in einen Topf geben. Dann die Tomaten sowie den Gemüsefond dazugeben und bei geringer Hitze etwa 30 Minuten leise köcheln lassen.
  5. Währenddessen die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Hackfleischmischung zum Reis geben, gut untermischen und den Djuvec-Reis mit Hackfleisch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Zuletzt den Reis in vorgewärmte Suppenschalen füllen, mit der Petersilie bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Weißer Langkornreis ist für dieses Gericht am besten geeignet. Während des Garens hat er ausreichend Zeit, die Aromen von Fleisch, Gemüse und Gewürzen aufzunehmen. Das ist letztlich auch der Grund, warum das Rezept mit gegartem, übrig gebliebenem Reis nicht funktioniert.

Noch authentischer wird der Djuvec-Reis mit einem Löffel Ajvar und Vegeta. Ajvar, eine Paste aus gerösteten roten Paprikaschoten, ist in den Küchen der Balkanländer und der Türkei unentbehrlich. Bei Vegeta handelt es sich um ein kroatisches Gemüsesalz.

Wer es gern bunter mag, mischt in den letzten 2-3 Minuten eine Handvoll tiefgekühlter Erbsen unter den Reis. Sie müssen vorher nicht aufgetaut werden.

Reste lassen sich gut einfrieren. Bei Bedarf im Backofen bei etwa 120 °C Ober-/Unterhitze langsam erwärmen.

Ähnliche Rezepte

Gemüse Reis Wokpfanne

Gemüse Reis Wokpfanne

Eine Wokpfanne mit Gemüse und Reis ist ein sehr gesundes, vegetarisches Rezept, denn beim Garen im Wok bleiben die Vitamine sehr gut erhalten.

Thunfisch-Reis

Thunfisch-Reis

Mit diesem portugiesischen Rezept gelingt ein leckerer Thunfisch-Reis, der mit grüner Paprika, Tomaten und Weißwein viel Geschmack mit sich bringt.

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute wird im Wok zubereitet. Ein gesundes, einfaches und schnelles Rezept.

Apfel-Reis-Auflauf

Apfel-Reis-Auflauf

Ein warmer Apfel-Reis-Auflauf schmeckt nicht nur Kindern besonders gut, auch Erwachsene sind von diesem köstlichen Rezept angetan.

Ajvar-Reis

Ajvar-Reis

Die würzige Beilage mit der Paprikapaste gibt Kurzgebratenem den Pfiff. Hier ein Rezept für Ajvar-Reis, das leicht gelingt.

Tomatenreis

Tomatenreis

Der Tomatenreis passt als Beilage zu Kurzgebratenem ebenso wie zu Grillfleisch. Auch als vegetarische Hauptmahlzeit ist dieses Rezept zu empfehlen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte