Flambierte Kalbsnieren

Die flambierten Kalbsnieren werden bei diesem Rezept mit einer Sauce zubereitet und schmecken einfach unglaublich lecker.


Bewertung: Ø 4,5 (16 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

700 g Kalbsnieren
1 EL Salz
1 Stk Zwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
3 EL Sonnenblumenöl
1 TL Pfeffer, weiß
1 EL Mehl
10 cl Cognac
50 ml Schlagsahne
1 EL Butter
0.5 TL Zucker
2 TL Senf, mittelscharf
1 EL Weißweinessig
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Nieren waschen, mit Küchenpapier trocknen, die weißen Stränge entfernen sowie in die einzelnen Segmente teilen.
  2. Anschließend die Nierenstücke mit Salz vermischen und 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Danach die Nieren mit lauwarmem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen, mit Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben.
  4. Zwiebel schälen und fein hacken. Ebenso die Knoblauchzehen abziehen und in feine Stücke hacken.
  5. Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- sowie die Knoblauchstücke darin glasig dünsten.
  6. Dann die Nieren hinzufügen, für 1-2 Minuten mitbraten und dabei immer wieder wenden.
  7. Anschließend den Cognac über die Nieren gießen, anzünden und flambieren.
  8. Sahne, Salz, Butter, Senf, Essig und Zucker in die Sauce rühren und die flambierten Kalbsnieren für 10 Minuten ziehen lassen (nicht mehr kochen).

Tipps zum Rezept

Weißbrot und Zucchini-Gemüse sind als Beilage ideal.

Ähnliche Rezepte

Saure Kutteln

Saure Kutteln

Das typisch schwäbische Gericht wird aus Innereien zubereitet. Die Sauren Kutteln sind also ein Rezept für entsprechende Liebhaber.

Leber mit Ingwer

Leber mit Ingwer

Dieses asiatische Leber -Rezept mit Ingwer eignet sich als Vor- und als Hauptspeise gleichermaßen.

Leber-Speck-Auflauf

Leber-Speck-Auflauf

Die so zubereitete Leber schmeckt einfach köstlich und bringt einen neuen Geschmack auf den Tisch. Ein tolles Rezept für Leber-Speck-Auflauf.

Schweineleber in Rotwein

Schweineleber in Rotwein

Die sächsische Küche ist bekannt für Innereien. Hier das delikate Rezept Schweineleber in Rotwein zum Nachkochen.

Leber-Cordon-bleu

Leber-Cordon-bleu

Überraschend lecker ist nach diesem Rezept das Leber-Cordon-bleu. Mal eine ganz andere Art Leber zu servieren.

Omas Kalbsleber

Omas Kalbsleber

Omas Kalbsleber mit Speck und Zwiebel ist sehr deftig und pikant. Ein einfaches Rezept aus der Kategorie Hausmannskost.

User Kommentare

Kalli17

Man sollte die jungen Kalbsnieren niemals in Oel anbraten . Bei niedriger Temperatur lieber Butter oder Margarine nehmen. Schmeckt viel besser und ist auch klassischer.

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte