Frankfurter Grie Soß

Die Frankfurter Grie Soß soll traditionell 7 frische Kräuter enthalten, so wie in diesem Rezept. Diese feinwürzige Sauce passt zu sehr vielen Speisen.

Frankfurter Grie Soß

Bewertung: Ø 4,6 (79 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

6 EL Kräuter, gemischt (s. Rezept)
1 Stk Schalotte, groß
1 TL Senf, mittelscharf
3 Stk Eier, Größe M
1 Spr Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
200 g Schmand
150 g Saure Sahne
150 g Sahnejoghurt
2 EL Mayonnaise
2 TL Walnussöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kräuter waschen, trocken tupfen oder vorsichtig trocken schleudern.
  2. Alle 7 Kräuter - Sauerampfer, Pimpinelle, Schnittlauch, Borretsch, Kerbel, Kresse und Petersilie - grob hacken und zu gleichen Anteilen verwenden. Auf gar keinen Fall DILL!
  3. Als Nächstes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Eier einlegen und in ca. 10 Minuten hart kochen. Danach kalt abschrecken, pellen und fein würfeln.
  4. Anschließend die Schalotte abziehen und sehr fein würfeln. Dann mit dem Schmand, der sauren Sahne, dem Sahnejoghurt und der Mayonnaise in ein hohes Gefäß geben.
  5. Nun die Kräuter hinzufügen und alle Zutaten mit einem Schneidstab fein pürieren.
  6. Danach den Senf, das Walnussöl, den Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer zur Frankfurter Grie Soß geben, gründlich unterrühren und abschmecken.
  7. Kurz vor dem Servieren die gehackten Eier unter die Grüne Sauce heben und servieren.

Tipps zum Rezept

In Frankfurt und Umgebung gibt es die Kräuter Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch als traditionelle Kräutermischung im Bund zu kaufen. Überall sonst müssen die Kräuter einzeln zusammengestellt werden.

Mittlerweile soll es Köche geben, die auch Bärlauch, Basilikum, Estragon, Liebstöckel und Zitronenmelisse in ihre Saucen aufnehmen, je nachdem, wozu sie serviert werden sollen. Egal welche Kräuter hineinkommen, frisch sollen sie sein.

Grüne Sauce wird zu Fisch- und gekochten Fleischgerichten wie Tafelspitz und Ochsenbrust gereicht, aber auch zu kaltem Braten oder zu Salzkartoffeln und hartgekochten Eiern. Auch das "Frankfurter Schnitzel" - ein paniertes Schweineschnitzel - wird mit Pommes frites und Grie Soß serviert.

Die Sauce hält sich im Kühlschrank etwa 2-3 Tage, kann aber auch gut eingefroren werden. Später langsam auftauen lassen und etwas Schmand oder saure Sahne unterrühren, damit sie wieder schön glatt wird.

Ähnliche Rezepte

Handkäse-Suppe

Handkäse-Suppe

Jeder Suppenliebhaber wird sich über das Rezept für die Handkäse-Suppe freuen. Sie ist schnell zubereitet und überzeugt mit kräftigem Geschmack.

Frankfurter Rippchen

Frankfurter Rippchen

Frankfurter Rippchen werden in der Region mit herzhaftem Sauerkraut serviert. Das Rezept lässt sich landesweit nachkochen und schmeckt überall gut.

Handkäse mit Musik

Handkäse mit Musik

Handkäse mit Musik ist ein Rezept aus der traditionellen Frankfurter Küche. Der magere Käse, der Essig und der Apfelwein helfen auch beim Abnehmen.

Schepperlinge

Schepperlinge

Schepperlinge schmecken sowohl herzhaft als auch süß. Das Rezept bleibt in beiden Fällen gleich, nur die Beilagen variieren.

Frankfurter Rippchen mit Kraut

Frankfurter Rippchen mit Kraut

Ein Traditionsgericht aus der Region sind die Frankfurter Rippchen mit Kraut. Ein Rezept, das einfach zuzubereiten ist.

Hessischer Gourmet-Flammkuchen

Hessischer Gourmet-Flammkuchen

Der hessische Gourmet-Flammkuchen schmeckt grandios und dabei ist das Rezept schnell und einfach umzusetzen. Ein toller Imbiss zu einem Glas Wein.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte