Schmierkuchen

Hessen ist berühmt für seine oft deftigen Blechkuchen. Hier ist das Rezept für einen herzhaften Schmierkuchen, der einfach nachzubacken ist.

Schmierkuchen

Bewertung: Ø 4,2 (121 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

1 EL Mohn
150 g Speck, durchwachsen
500 g Sauerteig-Backmischung

Zutaten für die Kartoffelmasse

500 g Kartoffeln, mehlig kochend
500 g Schmand
1 EL Butter
1 Prise Salz
50 ml Milch
2 Stk Eier, Gr. M
500 g Quark, Magerstufe
1 EL Weizenmehl, Type 405
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Püree:

  1. Zunächst die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 25 Minuten garen. Danach abgießen und kurz ausdampfen lassen.
  2. Die Kartoffeln mit einer Prise Salz, Muskatnuss, der Butter und der Milch zu einem Püree stampfen und danach auskühlen lassen.

Zubereitung Schmierkuchen:

  1. Während die Kartoffeln garen den Brotteig nach Packungsanweisung zubereiten und für etwa 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  2. Für die "Schmiere" das ausgekühlte Püree in einer Schüssel mit dem Quark, dem Schmand, den Eiern und dem Mehl gut vermischen und mit Salz abschmecken.
  3. Anschließend den Speck in kleine Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne - ohne Zugabe von Fett - in etwa 5 Minuten auslassen.
  4. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Nun den Brotteig auf das vorbereitete Blech geben und nicht zu dünn ausrollen, da er sonst durchweichen kann. Danach die Kartoffelmasse auf den Teig streichen, mit dem Mohn bestreuen und die Speckwürfel darauf verteilen.
  6. Den Schmierkuchen auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens etwa 30 Minuten backen, bis er leicht gebräunt ist. Danach aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und servieren.

Tipps zum Rezept

Die Kartoffeln mit den übrigen Zutaten unbedingt mit dem Stampfer bearbeiten oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Werden Kartoffeln mit einem Schneidstab pürieren, wird das Püree zäh wie Kleister.

Mehr Biss erhält der Kuchen, wenn das Püree nicht zu fein gestampft wird und noch einige Stückchen enthält. Diese Konsistenz erleichert zudem das Auftragen auf den Brotteig.

Alternativ können auch Pellkartoffeln vom Vortag für die Schmiere verwendet werden. Sie werden dann nicht gestampft, sondern gerieben. Statt einer Backmischung eventuell den Sauerteig für ein Blech beim Bäcker vorbestellen.

In Hessen wird dieser deftigen Kuchen traditionell mit Kaffee oder auch Apfelwein serviert.

Ähnliche Rezepte

Handkäse mit Musik

Handkäse mit Musik

Handkäse mit Musik ist ein Rezept aus der traditionellen Frankfurter Küche. Der magere Käse, der Essig und der Apfelwein helfen auch beim Abnehmen.

Schepperlinge

Schepperlinge

Schepperlinge schmecken sowohl herzhaft als auch süß. Das Rezept bleibt in beiden Fällen gleich, nur die Beilagen variieren.

Frankfurter Rippchen

Frankfurter Rippchen

Frankfurter Rippchen werden in der Region mit herzhaftem Sauerkraut serviert. Das Rezept lässt sich landesweit nachkochen und schmeckt überall gut.

Frankfurter Rippchen mit Kraut

Frankfurter Rippchen mit Kraut

Ein Traditionsgericht aus der Region sind die Frankfurter Rippchen mit Kraut. Ein Rezept, das einfach zuzubereiten ist.

Frankfurter Grie Soß

Frankfurter Grie Soß

Die Frankfurter Grie Soß soll traditionell 7 frische Kräuter enthalten, so wie in diesem Rezept. Diese feinwürzige Sauce passt zu sehr vielen Speisen.

Hessischer Gourmet-Flammkuchen

Hessischer Gourmet-Flammkuchen

Der hessische Gourmet-Flammkuchen schmeckt grandios und dabei ist das Rezept schnell und einfach umzusetzen. Ein toller Imbiss zu einem Glas Wein.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte