Frische Suppe

Frische Suppe gehört zu Schleswig-Holstein wie die Strände von Nord- und Ostsee. Das Rezept braucht ein wenig Zeit, dafür ist die Suppe köstlich.


Bewertung: Ø 4,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Schb Rinderbeinfleisch, dick
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Bund Suppengrün, groß
2 Stk Lorbeerblatt
2 l Wasser
1 Tasse Reis
0.5 Tasse Rosinen

Zutaten Für die Klößchen

300 g Rinderhack
1 Stk Brötchen, altbacken
1 Stk Ei
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Prise Muskatnuss
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Rindfleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in einen großen Topf legen. Das Suppengrün putzen und waschen. Die Möhren, die Petersilienwurzel und den Sellerie im Stück zum Fleisch in den Topf legen. Dann den Lauch putzen, waschen, in fingerdicke Scheiben schneiden und ebenfalls in den Topf geben.
  2. Dann das Wasser in den Topf gießen, zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und alles ca. 2 Stunden leise köcheln lassen.
  3. Zwischenzeitlich das Brötchen ca. 15 Minuten in Wasser einweichen. Danach gut ausdrücken und mit dem Ei und dem Hackfleisch in eine Schüssel geben. Alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  4. In einem separaten Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Aus der Hackmasse kleine Klöße formen und in das kochende Wasser geben. Die Hitze reduzieren und die Klöße in ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Danach abgießen und warm halten.
  5. Nun das Wasser für den Reis zum Kochen bringen, den Reis hinein geben, auf kleinste Hitze herunterschalten und den Reis ca. 10 Minuten quellen lassen. Dann die Rosinen abspülen, zum Reis geben und weitere ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann abgießen und warm halten.
  6. Das gegarte Fleisch aus dem Topf nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Fleischbrühe durch ein Sieb in einen weiteren Topf gießen, das Wurzelgemüse herausnehmen und - zusammen mit dem Fleisch - in mundgerechte Stücke schneiden.
  7. Fleisch und Gemüse sowie die Fleischklößchen zurück in die Brühe geben und noch einmal erhitzen. Die frische Suppe in tiefe Teller füllen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Je nach Geschmack kann das Mark aus dem gekochten Beinscheibenknochen mit zur Hackfleischmasse für die Klößchen gegeben werden. Dafür das Mark nach ca. 1 1/2 Stunden aus dem Knochen nehmen und dann erst die Klößchen zubereiten.

Ähnliche Rezepte

Holsteiner Gurkensalat

Holsteiner Gurkensalat

Nach diesem Rezept wird der Holsteiner Gurkensalat in der Region Holstein zubereitet. Der Salat ist schnell gemacht und überzeugt mit seiner Frische.

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Weil die kleinen Nordseekrabben so lecker sind, findet man sie in vielen Rezepten. So wie in dieser Blumenkohlsuppe mit Krabben.

Snuten un Poten

Snuten un Poten

Ein deftiges Rezept aus dem hohen Norden. Snuten un Poten schmecken gut und kommen mit Sauerkraut und Püree auf den Tisch.

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

Holsteiner Schusterkarbonade

Holsteiner Schusterkarbonade

In früheren Zeiten musste Bauchfleisch das Schweinekotelett ersetzen. Die Holsteiner Schusterkarbonade schmeckt nach diesem Rezept auch heute noch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte