Griechischer Gurkensalat

An warmen Tagen ist dieses Rezept besonders gefragt, denn der Griechische Gurkensalat ist ein leichter Genuss, der knackig und erfrischend schmeckt.

Griechischer Gurkensalat

Bewertung: Ø 4,5 (62 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Salatgurken, mittelgroß
3 Stk Zwiebeln, rot, mittelgroß
180 g Feta
1 Stk Knoblauchzehe
20 Stk Oliven, schwarz, entsteint

Zutaten für die Salatsauce

5 EL Olivenöl
1 Stk Zitrone
1 TL Salz
5 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
4 zw Petersilie, glatt
4 zw Dill
6 Bl Zitronenmelisse
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Gurken gründlich waschen und trocken tupfen. Danach der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem kleinen Löffel entfernen. Das Fruchtfleisch bis auf die Enden in nicht zu dünne Halbringe schneiden.
  2. Anschließend die Zwiebeln und die Knoblauchzehe abziehen und beides sehr fein hacken. Zusammen mit der Gurke in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
  3. Jetzt die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Petersilien- und Dill-Blättchen von den festen Stielen zupfen, dann mit der Zitronenmelisse vermischen und alles fein hacken.
  4. Für die Salatsauce zuerst die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Den Zitronensaft mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren. Danach das Olivenöl mit einem flachen Schneebesen kräftig unterschlagen.
  5. Nun die gehackten Kräuter dazugeben, alles gut vermischen und die Sauce über die Gurken gießen. Die Oliven hinzufügen und alle Zutaten gründlich miteinander vermengen.
  6. Zum Schluss den Feta in Würfel schneiden oder grob zerbröckeln, über den Griechischen Gurkensalat geben und servieren.

Tipps zum Rezept

In Griechenland sind viele verschiedene Oliven-Sorten beheimatet, die sich alle in Form, Farbe, Größe und Geschmack unterscheiden. Man sagt, dass die besten aller Oliven auf der südgriechischen Halbinsel Peloponnes wachsen - die ovalen, dunkelvioletten Kalamata-Oliven, die sich durch einen intensiven Geschmack auszeichnen.

Wird die Zitrone zunächst mit der flachen Hand und leichtem Druck ein paar Mal über eine Arbeitsfläche gerollt, gibt sie mehr Saft. Pfeffer und Salz werden zuerst mit dem Zitronensaft verrührt, damit sie sich vollständig auflösen. Erst dann kommt das Olivenöl dazu.

Noch griechischer schmeckt es, wenn der Feta zuvor mit getrocknetem oder frischem Oregano bestreut und dann über dem Gurkensalat verteilt wird. Der Salat passt gut zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch und schmeckt solo mit frischem Fladenbrot.

Ähnliche Rezepte

Über-Nacht-Salat

Über-Nacht-Salat

Der Über-Nacht-Salat ist eine gelingsichere Beilage für die nächste Party. Das Rezept lässt sich prima am Vortag auch für viele Personen vorbereiten

Radieschensalat

Radieschensalat

Superlecker schmeckt dieser Radieschensalat. Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt in der Kombination Radieschen mit Apfel.

Kohlsalat

Kohlsalat

Dieser gesunde Kohlsalat passt als Beilage perfekt zu vielen Fleischgerichten. Das Geheimnis seines Erfolgs liegt im Rezept für die Marinade.

Karottensalat

Karottensalat

Saftig und knackig, so muss ein Karottensalat schmecken. Dieses Rezept weiß genau, worauf es bei einem leckeren Rohkost-Salat ankommt.

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat ist schnell und einfach in der Zubereitung und köstlich im Geschmack. Hier das gesunde Rezept.

Veganer Reissalat

Veganer Reissalat

Dieser Vegane Reissalat bereichert die Sammlung der Salat-Rezepte, denn er ist leicht, gesund, schmeckt gut und ist einfach in der Zubereitung.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte