Haferflockenkekse mit Schokolade

Diese köstlichen Haferflockenkekse mit Schokolade machen glücklich, und dabei sind sie nach diesem Rezept ganz schnell und einfach zu backen.

Haferflockenkekse mit Schokolade

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 50 Portionen

200 g Butter, weich
180 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Stk Ei, Gr. M
250 g Haferflocken, kernige
100 g Weizenmehl, Type 405
1 TL Backpulver
0.5 TL Zimt
150 g Vollmilchschokolade
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  2. Für den Teig zunächst die zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel geben. Das Ei, den Zucker und den Vanillezucker hinzufügen und etwa 5 Minuten lang mit den Schneebesen einer Küchenmaschine schaumig rühren.
  3. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, den Haferflocken und dem Zimt vermischen und löffelweise nur kurz unter die Buttermischung rühren.
  4. Nun die Schokolade in kleine Stücke hacken und etwa 2/3 davon unter den Teig heben.
  5. Sobald der Ofen seine Temperatur erreicht hat, kleine, etwa walnussgroße Mengen vom Teig abstechen und mit Abstand auf die vorbereiteten Bleche setzen, da die Kekse beim Backen auseinanderlaufen.
  6. Zuletzt die restlichen Schokoladenstückchen auf die Keksrohlinge streuen und anschließend nacheinander auf der mittleren Schiene des heißen Backofens jeweils etwa 13-15 Minuten backen, bis die Haferflockenkekse mit Schokolade eine leicht goldbraune Farbe angenommen haben.
  7. Die fertigen Kekse aus dem Ofen nehmen und auf den Blechen abkühlen lassen. Danach mit dem Backpapier zum vollständigen Auskühlen auf ein Backgitter ziehen.

Tipps zum Rezept

Der Teig lässt sich prima vorbereiten. Sofern die Haferflockenkekse nicht gleich gebacken werden, den fertigen Teig zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen. Dort hält er sich bis zu einer Woche. Den gekühlten Teig in Scheiben schneiden und backen.

Statt Schokolade zu hacken, können auch Schokotröpfchen, -streusel oder -drops verwendet werden. Wer es noch süßer mag, wählt weiße Schokolade. Mit Zartbitterschokolade oder dunkler Kuvertüre werden die Kekse weniger süß.

Die ausgekühlten Kekse am besten in Blechdosen aufbewahren und zwischen die einzelnen Lagen Butterbrotpapier packen. So bleiben sie knusprig und lecker.

Ähnliche Rezepte

Zitronenstangen

Zitronenstangen

Diese Zitronenstangen werden nach einem einfachen Rezept gebacken. Die Plätzchen sind zart und zergehen auf der Zunge, also unbedingt probieren!

Butterspekulatius

Butterspekulatius

Butterspekulatius dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen. Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen ist keine Spekulation, sondern genau bemessen.

Omas Spritzgebäck

Omas Spritzgebäck

Omas Spritzgebäck wird gerne in der Weihnachtszeit gebacken. Dieses einfache Rezept mit Haselnüssen ist auch bei Kindern sehr beliebt.

Ausstechplätzchen

Ausstechplätzchen

Dieses tolle Rezept für köstliche Ausstechplätzchen ist in der Zubereitung sehr einfach und deshalb auch sehr geeignet, wenn mit Kindern gebacken wird

Haferflocken-Kokos-Makronen

Haferflocken-Kokos-Makronen

Einfacher kann ein Rezept nicht sein. Diese Makronen aus Haferflocken und Kokosraspeln sind schnell zubereitet und schmecken super.

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Die Vorweihnachtszeit lädt zum gemeinsamen Backen ein. Mit diesem Rezept lassen sich köstliche Mandel-Plätzchen zum Ausstechen leicht nachbacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte