Zitronenstangen

Diese Zitronenstangen werden nach einem einfachen Rezept gebacken. Die Plätzchen sind zart und zergehen auf der Zunge, also unbedingt probieren!

Zitronenstangen

Bewertung: Ø 4,4 (1.650 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

150 g Mehl
100 g Butter, weich
60 g Zucker
2 Stk Eigelb
1 Stk Zitrone, unbehandelt

Zutaten für die Zitronenglasur

200 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
1 EL Wasser, heiß
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig zuerst die Zitrone gut waschen, mit Küchenpapier trocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
  2. Das Mehl in einer Schüssel mit der Butter, dem Zucker, dem Eigelb und der Zitronenschale vermischen und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
  3. Inzwischen den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Dann den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche nicht zu dünn zu einem Rechteck ausrollen und daraus ca. 1 cm breite und ca. 3 cm lange Streifen schneiden.
  5. Die Zitronenstangen auf das vorbereitete Backblech legen, im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.
  6. Für die Zitronenglasur den Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit dem Zitronensaft und dem heißen Wasser verrühren, so dass eine dickflüssige Masse entsteht.
  7. Dann die ausgekühlten Stangen zur Hälfte in Zitronenglasur tunken und trocknen lassen.

Tipps zum Rezept

Die Stunde im Kühlschrank sorgt dafür, dass die Butter im Teig wieder fest wird und sich die Feuchtigkeit im Teig gleichmäßig verteilt. So werden die Plätzchen nach dem Backen schön mürbe und zart.

Zum Ausrollen die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig auflegen und mit Frischhaltefolie abdecken. Dann ausrollen und sicherstellen, dass der Teig auf der Arbeitsfläche nicht festklebt. Dafür nach ein paar Rollbewegungen anheben, um 90° drehen und eventuell noch etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen. Der ausgerollte Teig soll sich darauf hin- und herbewegen lassen.

Wer auf eine gleichmäßige Plätzchenform Wert legt, schiebt die ausgestochenen Plätzchenrohlinge noch einmal für 30-60 Minuten in den Kühlschrank, damit sie beim Backen nicht verlaufen.

Mit diesem Rezept lassen sich auch köstliche Orangenstangen backen, die herrlich zum Tee schmecken. Einfach überall dort, wo Zitrone steht, Orange zum Einsatz kommen lassen.

Ähnliche Rezepte

Ausstechplätzchen

Ausstechplätzchen

Dieses tolle Rezept für köstliche Ausstechplätzchen ist in der Zubereitung sehr einfach und deshalb auch sehr geeignet, wenn mit Kindern gebacken wird

Butterspekulatius

Butterspekulatius

Butterspekulatius dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen. Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen ist keine Spekulation, sondern genau bemessen.

Schnelle Haferkekse

Schnelle Haferkekse

Dieses Rezept eignet sich hervorragend zum Backen mit Kindern und dabei sind die Schnellen Haferkekse als Ergebnis eine wunderbare Belohnung.

Haferflocken-Kokos-Makronen

Haferflocken-Kokos-Makronen

Einfacher kann ein Rezept nicht sein. Diese Makronen aus Haferflocken und Kokosraspeln sind schnell zubereitet und schmecken super.

Linzer Kipferl

Linzer Kipferl

Die köstlichen Linzer Kipferl werden in der Weihnachtszeit gerne gebacken. Das Rezept gelingt garantiert und das Ergebnis schmeckt ganz wunderbar.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte