Hallescher Salzbraten

Aus wenigen Zutaten wird nach diesem Rezept ein köstlicher Hallescher Salzbraten, der warm und kalt schmeckt. Eine Idee fürs nächste Buffet?

Hallescher Salzbraten

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 8 Portionen

1 Stk Alufolie, doppelt gelegt
1.5 kg Salz
2 EL Senf, mittelscharf
5 EL Honig, flüssig
5 Stk Knoblauchzehen
1 TL Pfeffer, schwarz, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Fleisch kalt abspülen und sorgfältig trocken tupfen. Danach ein Backblech mit einem doppelten Bogen Alufolie auslegen und das Salz gleichmäßig darauf verteilen.
  2. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  3. Anschließend den Schweinenacken mit Salz und Pfeffer einreiben und auf das Backblech legen. Dann den Knoblauch abziehen und auf einer scharfen Reibe fein reiben. Den Knoblauch mit dem Senf und dem Honig in einer Schüssel verrühren und auf das Fleisch streichen.
  4. Nun das Blech auf die 2. Schiene von unten im vorgeheizten Backofen schieben und etwa 2 Stunden garen. Hin und wieder mit dem Bratsud einpinseln. Sollte der Braten zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
  5. Der Hallesche Salzbraten ist fertig, wenn er eine goldbraune, karamellisierte Kruste zeigt. Dann aus dem Backofen nehmen, etwa 10 Minuten ruhen lassen, aufschneiden und servieren.

Tipps zum Rezept

Zum Braten passen Krautsalat, Kartoffelsalat oder Nudelsalat, Kartoffelgratin oder Baguette mit Kräuterbutter oder -Frischkäse.

Ähnliche Rezepte

Schotenklump

Schotenklump

Beim Rezept für Schotenklump handelt es sich zwar um eine Erbsensuppe, aber letztlich hat das Ergebnis nur wenig Ähnlichkeit damit.

Dessauer Speckkuchen

Dessauer Speckkuchen

Ein schönes Rezept, denn der warme Dessauer Speckkuchen ist richtig lecker und schmeckt sehr gut zu einem kühlen Bier oder kalten Weißwein.

Braunkohl

Braunkohl

Das Besondere an dem Rezept für den Braunkohl sind sicher die Zutaten Zucker und Milch. Es lohnt sich, diese Variante einmal auszuprobieren.

Hallorenkuchen

Hallorenkuchen

Das Rezept für den Hallorenkuchen ist sehr alt. Ob es sich hier um das Original handelt, ist nicht bekannt. Aber der Kuchen schmeckt hervorragend.

Braunkohl mit Klump

Braunkohl mit Klump

Ein ungewöhnliches Rezept für Grünkohl ist der Braunkohl mit Klump. Der Kohl erhält eine Decke aus Kartoffelpufferteig, goldgelb und lecker.

Altmärker Napfkuchen

Altmärker Napfkuchen

Das Rezept für den Altmärker Napfkuchen eignet sich immer dann, wenn möglichst schnell und einfach ein leckerer Kuchen gelingen soll.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte