Französisches Baguette

Das französische Baguette gehört zu den berühmtesten Brotsorten weltweit. Mit wenigen Zutaten lässt es sich auch zuhause leicht nachbacken.

Französisches Baguette

Bewertung: Ø 4,1 (72 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Weizenmehl, Type 550
1 Pk Trockenhefe
1 TL Salz
400 ml Wasser, lauwarm
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig einen Teil des lauwarmen Wasser in eine Schüssel geben und die Trockenhefe darin auflösen. Dann das Mehl mit dem Salz hinzufügen und alles gut miteinander vermischen.
  2. Dann das restliche lauwarme Wasser nach und nach dazugegeben und vorsichtig unter die Mehl-Masse rühren, bis alles gut durchfeuchtet und ein homogener Teig entstanden ist.
  3. Nun die Schüssel mit einem saubere Küchentuch abdecken und 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  4. Den Backofen rechtzeitig auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen erhitzen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  5. Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, den Teig mit einem Schaber aus der Schüssel daraufgeben und nochmals kräftig mit den Händen durchkneten.
  6. Anschließend den Teig vierteln und gleich große Baguettes daraus formen. Die Teiglinge erneut mit dem Küchentuch abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen.
  7. Jetzt die Oberfläche der rohen Baguettes mit einem sehr scharfen Messer mehrfach diagonal leicht einschneiden.
  8. Die französischen Baguettes auf das Blech legen und auf die mittlere Schiene des heißen Backofens schieben. Nach etwa 12-14 Minuten Backzeit sind die Baguettes fertig. Dann herausnehmen und auf einem Backgitter abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Den Teig mit den Knethaken einer Küchenmaschine etwa 8-10 Minuten auf niedriger Stufe durchkneten lassen. Der Teig soll zuletzt weich und geschmeidig und nicht mehr klebrig sein.

Die Schnitte auf den Rohlingen eher längs und realitv gerade, also nicht zu quer vornehmen, damit das Baguette schön aufplatzt. Am besten funktioniert das mit einem Skalpell oder einem sauberen Teppichmesser.

Wenn möglich, ein spezielles Baguette-Backblech einsetzen, das wie ein Wellblech aussieht und die runde Form des Baguettes unterstützt. Die fertig geformten Teiglinge kommen vor der letzten Ruhephase auf das leicht bemehlte Blech und werden anschließend darin auf ein heißes Backblech gestellt.

Für eine besonders leckere Kruste eine feuerfeste Schale mit Wasser auf dem Backofenboden platzieren, so dass sich während des Backens Dampf entwickelt. Den Dampf nach etwa 10 Minuten durch das Öffnen der Backofentür entweichen lassen.

Ähnliche Rezepte

Baba au rhum

Baba au rhum

Baba au rhum ist eine süße Köstlichkeit aus Frankreich. Der saftige Kuchen wird zunächst aus Hefeteig gebacken und danach mit einem Sirup getränkt.

Financier

Financier

Die Financier-Form ähnelt jener eines Goldbarren, worauf der Name von diesem französischen Teegebäck mit Mandeln zurückzuführen ist.

French Toast mit Nutella

French Toast mit Nutella

Dieses leckere Sonntags-Frühstück ist zum Niederknien. Altbackenes Weißbrot wird mit diesem Rezept zum köstlichen French Toast mit Nutella.

Elsässer Wurstsalat

Elsässer Wurstsalat

Im Sommer geht nichts über einen pikanten und erfrischenden Elsässer Wurstsalat. Ein einfaches Rezept, aber mit einem großartigen Ergebnis.

Elsässer Zwiebelkuchen

Elsässer Zwiebelkuchen

Ein schneller Mürbeteig ist die Basis für diesen leckeren und herzhaften Elsässer Zwiebelkuchen. Ein Rezept, dass auch Anfängern gelingt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte