Heidesand

Die traditionellen Plätzchen heißen zwar Heidesand, schmecken aber vorzüglich. In der Region werden sie gern zum Tee oder Kaffee gereicht.

Heidesand

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 1 Portionen

1 Stk Backpapier
200 g Butter, weich
80 g Puderzucker
50 g Marzipan, Rohmasse
1 TL Vanillezucker
1 TL Zitronenabrieb
250 g Mehl
2 Stk Eiweiße
100 g Hagelzucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Butter mit dem Puderzucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.
  2. Als nächstes das Marzipan, den Vanillezucker und den Zitronenabrieb hinzufügen und alle Zutaten glatt rühren. Dann das Mehl unterrühren und alles gut miteinander vermischen. Den Teig zu einer Rolle formen und etwa 30 Minuten lang kalt stellen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Die Eiweiße mit etwas Wasser in einer flachen Form verrühren und den Hagelzucker auf eine Platte streuen. Nun die Teigrolle erst im Eiweiß, danach im Hagelzucker wälzen.
  5. Zuletzt den Teig in etwa 6 mm dicke Scheiben schneiden und diese auf das Backblech legen. Den Heidesand auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen. Die Plätzchen sollten nur leicht braun werden. Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ähnliche Rezepte

Ostfriesische Teecreme

Ostfriesische Teecreme

Teeliebhaber werden auch die Ostfriesische Teecreme lieben. Das Rezept ist ein wenig aufwendig, aber dafür auch etwas ganz Besonderes.

Emsländer Kartoffelsuppe

Emsländer Kartoffelsuppe

Das Rezept für die Emsländer Kartoffelsuppe ist schnell und einfach zubereitet. Mit dem Nordseekrabbenfleisch als Einlage ist sie besonders lecker.

Oldenburger Kartoffelsuppe

Oldenburger Kartoffelsuppe

Die Oldenburger Kartoffelsuppe schmeckt an kalten Tagen besonders gut und aufgewärmt noch besser. Hier ist das einfache Rezept dafür.

Welfenspeise

Welfenspeise

Die Welfenspeise ist wohl eine der bekanntesten Süßspeisen aus der Region. Hier ist das Rezept, wenn es mal ein besonderes Dessert sein soll.

Grünkohl-Pesto

Grünkohl-Pesto

Grünkohl ist in der Region traditionell beliebt. Das Rezept für das Grünkohl-Pesto ist eher neu, modern und schmeckt gut zu Pasta oder Brot.

Altenländer Apfelpfanne

Altenländer Apfelpfanne

Die Äpfel für die Altenländer Apfelpfanne stammen selbstverständlich aus dem Alten Land. Dort gibt es unzählige Apfel-Rezepte und alle sind köstlich.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte