Kartoffel Cordon bleu

Außen knusprig, innen zart schmelzend. So schmeckt dieses Kartoffel Cordon bleu und das Rezept bringt damit Abwechslung in die Kartoffelküche.

Kartoffel Cordon bleu

Bewertung: Ø 4,8 (63 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

150 g Schinken, gekocht, in Scheiben
150 g Käse, in Scheiben
5 EL Butterschmalz

Zutaten für den Kartoffelteig

500 g Kartoffeln, mehligkochend
1 Stk Ei
3 Stk Eigelbe
125 g Weizenmehl
50 g Butter
1 Prise Salz
1 TL Salz, für das Kochwasser
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Kartoffelteig zuerst die Kartoffeln schälen, waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, das Salz hinzufügen und zum Kochen bringen.
  2. Dann die Kartoffeln etwa 20-25 Minuten garen, danach abgießen, kurz ausdämpfen lassen und die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.
  3. Nun die Butter, das Ei, die Eigelbe sowie das Mehl zum Kartoffelbrei geben und mit einem Kochlöffel rasch zu einem geschmeidigen Kartoffelteig verarbeiten. Zuletzt mit Salz und Muskatnuss würzen und etwas abkühlen lassen.
  4. Anschließend die Kartoffelmasse zu einer Rolle formen und in fingerdicke Scheiben schneiden.
  5. Die Hälfte der Kartoffelscheiben mit Käse und Schinken belegen. Danach die restlichen Kartoffelscheiben auflegen und jeweils an den Rändern leicht zusammendrücken.
  6. Jetzt Butterschmalz in einer sehr großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Kartoffel Cordon bleu darin etwa 5 Minuten backen. Dann vorsichtig wenden und weitere 5 Minuten backen.
  7. Anschließend auf vorgewärmten Tellern anrichten und servieren.

Tipps zum Rezept

Im 16. Jahrhundert gehörten dem elitären Orden "Cordon bleu" maximal 100 Ritter an und das himmelblaue Band, an dem der Orden vom Heiligen Geist getragen wurde, war später das Synonym für herausragende Leistungen. Auch heute noch ist "à la cordon bleu" eine Metapher für hohe Kochkunst.

Für dieses Rezept können auch sehr gut Salz- oder Pellkartoffeln vom Vortag verwendet werden. Die Kartoffeln rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und durch die Kartoffelpresse drücken.

Wichtig ist, die Kartoffel Cordon bleu zunächst auf einer Seite zu braten, bis sie goldbraun ist. Erst dann vorsichtig wenden und fertigbraten. Auf jeden Fall nur einmal wenden, damit sie nicht zerbrechen.

Zu diesem Gericht passen ein frischer Blattsalat oder ein Gemüse aus Erbsen und Möhren oder Kohlrabi sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Herzoginnenkartoffeln

Herzoginnenkartoffeln

Herzoginnenkartoffeln sind eine beliebte Beilage, weil sie toll aussehen und auch so schmecken. Mit diesem Rezept sind sie leicht zuzubereiten.

Kartoffeln aus dem Backofen

Kartoffeln aus dem Backofen

Diese Kartoffeln aus dem Backofen sehen toll aus und sind geschmacklich einfach lecker. Das Rezept ist schnell und einfach in der Zubereitung.

Ofenkartoffeln

Ofenkartoffeln

Bei köstlichen Ofenkartoffeln greift jeder gerne zu. Dieses sehr einfache Rezept ist zu empfehlen.

Kartoffelrosen mit Speck

Kartoffelrosen mit Speck

Ein wahrer Eyecatcher sind diese Kartoffelrosen mit Speck, die im Muffinblech gebacken werden. Mit diesem Rezept sind sie ganz leicht gemacht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte