Knoblauchfladen

Diese aromatischen Knoblauchfladen sind einfach gemacht und eignen sich perfekt als Beilage zu Gegrilltem.

Knoblauchfladen

Bewertung: Ø 5,0 (6 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

500 g Weizenmehl
250 ml Milch, warm
6 Stk Knoblauchzehen
50 g Butter
1 Pk Hefe
1 EL Zucker
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Hefe mit 1-2 Esslöffeln Wasser auflösen und diese mit dem Zucker, 100 Milliliter Milch als auch dem Mehl zu einem Vorteig vermengen.
  2. Danach den Vorteig rund 15 Minuten zugedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  3. Währenddessen den Knoblauch schälen und fein hacken.
  4. Anschließend die restliche Milch zusammen mit dem Salz, der Butter als auch dem Knoblauch mit dem Vorteig zu einen Teig verkneten und diesen 60 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Inzwischen den Backofen auf 225 °C Ober-Unterhitze / 205 °C Umluft vorheizen und ein Backblech mit einer Lage Backpapier auslegen.
  6. Daraufhin den Teig in 10 Portionen aufteilen, daraus dünne Fladen formen und diese auf das Backblech setzen.
  7. Zuletzt die Knoblauchfladen mit Wasser bestreichen und 10-12 Minuten im Backofen backen.

Tipps zum Rezept

Zusätzlich kann man die rohen Teigfladen vor dem Backen auch noch mit groben Meersalz und Kümmel bestreuen.

Ähnliche Rezepte

Naan Brot aus Indien

Naan Brot aus Indien

Naan Brot aus Indien darf auf keiner Grillparty fehlen. Dieses einfache Rezept ist schnell zubereitet und schmeckt sehr lecker.

Stockbrotteig ohne Hefe

Stockbrotteig ohne Hefe

Einen Stockbrotteig ohne Hefe zu machen ist gar nicht so schwer - wir haben ein einfaches Rezept dazu.

Bauernbrot Grundrezept

Bauernbrot Grundrezept

Selbst gemachtes Bauernbrot schmeckt einfach traumhaft. Mit diesem einfachen Grundrezept gelingt das Brot einfach und unkompliziert.

Dinkelbrot ohne Hefe

Dinkelbrot ohne Hefe

Mit diesem Rezept kann man gesundes Dinkelbrot ohne Hefe leicht selbst backen. So wird Brotbacken zum Kinderspiel.

Zwiebelbrot

Zwiebelbrot

Ein herzhaftes Zwiebelbrot passt hervorragend zu vielen Suppen oder zu verschiedenen Aufstrichen. Dieses Rezept zeigt wie es gelingt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte