Kürbis-Zimt-Cupcakes

Kürbis-Zimt-Cupcakes werden gerne an Halloween serviert - ein Rezept, das wegen seiner besonderen, kontrastierenden Geschmacksnote besonders ist.

Kürbis-Zimt-Cupcakes

Bewertung: Ø 4,5 (43 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

Zutaten für den Teig

250 g Kürbispüree, im Glas, zimmerwarm
175 g Rohrzucker, brauner Zucker
2 Stk Eier, Gr. L
120 ml Sonnenblumenöl
50 ml Milch
250 g Weizenmehl, Type 405
1 Msp Gewürzelken, gemahlen
1.5 TL Zimt, gemahlen
1 TL Ingwer, gemahlen
1 TL Backpulver
0.5 TL Natron
0.5 TL Salz

Zutaten für das Frosting

100 g Butter, weich
180 g Puderzucker
1 Msp Gewürznelken, gemahlen
0.5 TL Zimt, gemahlen
0.5 TL Ingwer, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.
  2. In der Zwischenzeit das Kürbispürree mit dem Zucker verrühren, danach Eier, Milch und etwas Öl dazugeben und ordentlich durchrühren.
  3. Nun Mehl, Backpulver, Natron und Salz hinzufügen. Zuletzt Zimt-, Ingwer- und Nelkenpulver miteinander vermischen, hinzufügen und alles gut - jedoch nicht zu lange - zu einem homogenen Teig verrühren.
  4. Als Nächstes den Teig gleichmäßig in die Papierförmchen füllen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen. Danach die Cupcakes auf einem Rost gut auskühlen lassen.
  5. Währenddessen für das Frosting die weiche Butter mit dem Puderzucker kräftig zu einer schaumigen Creme verrühren und mit Zimt-, Ingwer- und Nelkenpulver würzen.
  6. Jetzt in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und als Häubchen auf jeden der Kürbis-Zimt-Cupcakes spritzen.
  7. Am besten noch mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank stellen und anschließend servieren.

Tipps zum Rezept

Keine Papierförmchen zur Hand? Dann Backpapier in etwa 12 x 12 cm große Quadrate schneiden und mit einem Glas in die Mulden der Muffinform drücken.

Den Teig für die Cupcakes nur etwa 2/3 hoch in die Förmchen füllen. Sie sollen nicht hoch aufgehen, damit noch ausreichend Platz für das Frosting bleibt.

Die trockene Mehlmischung mit den Gewürzen nur kurz mit einem Teigschaber unter die übrigen Zutaten heben, damit der Teig schön locker bleibt. Noch zu sehende Mehlspitzen oder Klümpchen sind unproblematisch, sie verschwinden während des Backens.

Kurz vor dem Servieren die Cupcakes mit Glitzerzuckerstreuseln garnieren.

Ähnliche Rezepte

Cupcakes mit Schokoladen-Topping

Cupcakes mit Schokoladen-Topping

Mit diesem einfachen Rezept für Cupcakes gelingt ein tolles Dessert. Vollendet werden diese mit einem köstlichen Schokolade-Topping.

Cupcakes mit Mandarinen

Cupcakes mit Mandarinen

Diese saftigen Cupcakes mit Mandarinen sind nach diesem Rezept einfach nachzubacken. Sie sind locker, supersaftig und schmecken einfach hervorragend.

Red Velvet Cupcakes

Red Velvet Cupcakes

Die Red Velvet Cupcakes aus den Südstaaten der USA sind saftig, schmecken super und sehen toll aus. Nach diesem Rezept sind sie schnell gebacken.

Cupcakes mit Lebkuchen

Cupcakes mit Lebkuchen

Die traumhaften Cupcakes mit Lebkuchen sind geschmacklich wirklich toll. Ein Rezept zum Weiterempfehlen.

Käse-Cupcakes

Käse-Cupcakes

Hier mal ein etwas anderes Rezept. Ihre Gäste werden von den leckeren Käse-Cupcakes nicht genug bekommen.

Himbeer-Cupcakes

Himbeer-Cupcakes

Fruchtige und süße Himbeer-Cupcakes werden alle begeistern. Mit diesem Rezept zaubert man ein tolles Dessert.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte