Markklößchen

Markklößchen werden aus Paniermehl oder altem Weißbrot und Knochenmark zubereitet und ist eine leckere Suppeneinlage.

Markklößchen

Bewertung: Ø 4,6 (104 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

40 g Rindermark
50 g Paniermehl
0.5 Stk Brötchen
2 EL Petersilie
1 Stk Ei
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise Muskatnuss, gerieben
1 zw Rosmarin
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Das Mark, am besten mit einem spitzen Messer, aus dem Knochen lösen, etwas zerdrücken und in einer Pfanne oder Topf (ohne Öl) bei schwacher Hitze auslassen. Anschließend das Mark durch ein Sieb geben, sodass auch die kleinsten Knochensplitter herausgefiltert werden und das Mark erkalten lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Brötchen in warmes Wasser legen, bis sie vollgesogen sind und danach mit den Händen gut ausdrücken. Petersilie und Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln vom Rosmarin abstreifen und zusammen mit der Petersilie fein hacken.
  3. Nun das erkaltete Mark schaumig rühren, mit Paniermehl, Brötchen, fein gehackter Petersilie, Rosmarin und Ei gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.
  4. Anschließend mit nassen Händen kleine Klößchen formen und in der kochenden Brühe (Rinderbrühe, Gemüsebrühe) für ein paar Minuten bei schwacher Hitze ohne Deckel ziehen lassen. Sobald die Markklößchen an der Oberfläche schwimmen sind sie fertig und können serviert werden.

Tipps zum Rezept

Die Markklößchen lassen sich auch gut einfrieren - einfach auf einem Teller vorfrieren lassen, sodass sie sich nicht berühren und anschließend in Gefrierbeutel füllen. Bei Bedarf die tiefgekühlten Klößchen in die heiße Brühe geben und gar ziehen lassen.

Ähnliche Rezepte

Einfache Meerrettich Klößchen

Einfache Meerrettich Klößchen

Rindfleisch oder Gemüsesuppen schmecken mit diesen Einfachen Meerrettich Klößchen noch besser und das Rezept dafür ist einfach und schnell zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte