Martinsgans

Mit Äpfeln, Birnen und Majoran gefüllt wird die Martinsgans mit diesem Rezept außen schön knusprig und innen mit Aha-Effekt.

Martinsgans

Bewertung: Ø 4,5 (36 Stimmen)
200 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Gans, jung, etwa 4 Kilo
3 zw Majoran
2 Stk Äpfel
2 Stk Birne
1 Stk Orange
2 zw Beifuß
0.5 TL Salz
0.5 TL Pfeffer
1 Bund Suppengrün
0.5 Tasse Vollbier
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst am Schwanzende die Fettdrüse entfernen, die Tüte mit den Innereien aus dem Bauch ziehen, herausnehmen und mit kaltem Wasser abspülen.
  2. Nun die Gans innen und außen sorgfältig und mehrmals mit kaltem Wasser spülen, dann mit Küchenkrepp trocken tupfen. Haut und Bauchraum mit Salz und Pfeffer einreiben.
  3. Das Suppengrün putzen, waschen und in grobe Würfel schneiden.
  4. Majoran und Beifuß waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  5. Die Äpfel und Birnen schälen, in Viertel schneiden, Kernhaus entfernen und nochmal durchschneiden.
  6. Die Orange mit heißem Wasser übergießen, trocken tupfen und die Schale grob abreiben. Dann die Orange halbieren, den Saft auspressen und diesen für die Sauce beiseite stellen.
  7. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  8. Die Apfel- und Birnenstücke mit Majoran, Beifuß und der Orangenschale vermischen, salzen und pfeffern und die Gans damit füllen. Dann die Öffnung der Gans mit Rouladennadeln verschließen oder mit Küchengarn zunähen.
  9. Dann 1/2 Liter Wasser zum Kochen bringen, in die Fettpfanne gießen, auf die untere Einschubleiste des Ofens schieben und die Innereien darauf verteilen. Die Gans mit der Brust nach unten auf den Gitterrost geben und über die Fettpfanne schieben.
  10. Nach 1 Stunde die Gans wenden und die Haut der Gans an Schenkeln und Flügeln einstechen, damit das Fett besser austreten kann.
  11. Nun das Suppengrün auf der Fettpfanne verteilen. Die Gans noch 90 Minuten braten lassen und hin und wieder mit dem ausgebratenen Fett bepinseln. 10 Minuten vor dem Ende der Bratzeit die Gans mit dem Bier übergießen und die Hitze auf 220 Grad stellen - so wird die Haut schön knusprig.
  12. Die Flüssigkeit aus der Fettpfanne in einen Topf umfüllen und mit Orangensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps zum Rezept

Die Martinsgans auf einer Platte herbstlich garnieren und dazu die Sauce reichen. Als Beilage können Kartoffelklöße und Blaukraut serviert werden.

Ähnliche Rezepte

Pute in Käsesauce

Pute in Käsesauce

Die Putenschnitzel in Käsesauce sind ein herzhaftes Gericht, das mit grünem Salat besonders gut schmeckt. Das Rezept eignet sich für 4 Personen.

Entenbrustfilet

Entenbrustfilet

Saftig und zart wird das leckere Entenbrustfilet mit diesem Rezept zubereitet. Eine tolle Hauptspeise für ein besonderes Dinner.

Putenrollbraten

Putenrollbraten

Dieses Gericht ist ein Gedicht. Dieser Putenrollbraten birgt eine köstliche Füllung im Rezept.

Camembert-Schnitzel

Camembert-Schnitzel

Die Camembert-Schnitzel bekommen durch die Sauce einen besonderen Geschmack. Das Rezept mit Petersilerdäpfel servieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte