Mocktails: die alkoholfreie Cocktailvariante

Mocktails als alkoholfreie Mischgetränke erobern Bars und private Partys und sind vor allem an heißen Sommertagen eine leckere und gesunde Erfrischung. Mit etwas Kreativität lassen sich köstliche Mocktails übrigens spielend einfach selbst zubereiten.

Alkoholfreie Mocktails werden immer beliebter.Alkoholfreie Mocktails werden immer beliebter. (Foto by: monticello / Depositphotos)

Definition: Was sind Mocktails?

Mocktails stehen in Bars immer häufiger auf der Getränkekarte und setzen sich als Trends auch hierzulande durch.

Der Begriff Mocktail ist eine Zusammensetzung aus den Worten Cocktail und mock, was als englisches Wort übersetzt so viel wie Nachahmung bedeutet.

Mocktails sind folglich Cocktails, die ganz ohne Alkohol gemixt werden, teilweise geschmacklich jedoch sehr stark an ihr alkoholisches Vorbild erinnern. In anderen Fällen bieten Mocktails ein ganz eigenes Geschmackserlebnis.

Klassische Zutaten für Mocktails

Wie auch beim Cocktail werden für Mocktails verschiedene Zutaten miteinander kombiniert.

Süße, Säure und ein Auffüller werden üblicherweise zusammen mit Crushed Ice zu einem leckeren Drink gemixt.

Die Basis für Mocktails sind häufig Fruchtsäfte oder Wasser in Kombination mit einem geschmacksintensiven Sirup.

Ebenso können Milch und Sahne zum Einsatz kommen.

Für den besonderen Geschmack sorgen die zusätzlich verwendeten Zutaten wie beispielsweise:

  • Minzblätter
  • Zitronensaft
  • Gewürze
  • Kräuter

Bei ausgefallenen Kreationen kommt manchmal auch Gemüse zum Einsatz, Ingwer sorgt für eine leichte Schärfe und Zimt für eine würzige Geschmacksnote.

Das ebenfalls im Mocktail enthaltene Crushed Ice bringt den Drink auf eine erfrischende Temperatur.

Bei der Zubereitung von Mocktails sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.Bei der Zubereitung von Mocktails sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. (Foto by: BravissimoS / Depositphotos)

Mocktail ganz einfach selber machen

Wer sich zuhause leckere Mocktails selbst mixen möchte, der benötigt dafür nicht viel:

  • einen Cocktail Shaker zum Vermischen der unterschiedlichen Zutaten
  • die Zutaten für die Drinks
  • Crushed Ice
  • schöne Cocktailgläser  zum Servieren der Drinks

Natürlich lassen sich die Gläser mit kleinen Accessoires verzieren und so auch optisch zum Highlight machen.

Der eigenen Kreativität sind beim Zusammenstellen der Zutaten für einen Mocktail übrigens keine Grenzen gesetzt.

Die leckersten Mocktails

Viele Mocktails haben Namen, die bereits auf den ersten Blick erahnen lassen, welcher alkoholische Cocktail hier das Vorbild war.

So gibt es zum Beispiel den Virgin Colada, aus Caipirinha  wird der Ipanema, statt Gin Tonic gibt es Mint Tonic und aus Bloody Mary wird eine Virgin Mary. Bei Safer Sex on the Beach und beim Mojito-Limo wird ebenfalls auf Alkohol verzichtet.

Ergänzt wird die Auswahl durch viele Eigenkreationen kreativer Barkeeper.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

User Kommentare