Orangenplätzchen

Man könnte die leckeren Orangenplätzchen durchaus als Nationalkekse der Niederlande bezeichnen. Hier das Rezept zum Nachbacken.

Orangenplätzchen

Bewertung: Ø 4,5 (8 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

200 g Butter, weich
150 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Salz
75 g Orangeat
2 Stk Orangen, unbehandelt
300 g Mehl
150 ml Milch
100 g Orangenmarmelade, bitter

Zutaten zum Verzieren

50 g Puderzucker, gesiebt
3 EL Zitronensaft
1 Stk Lebensmittelfarbe, rot (á 12 ml)
1 Stk Lebensmittelfarbe, gelb (á 12 ml)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die weiche Butter in eine Rührschüssel geben, den Zucker, Vanillezucker und das Salz hinzufügen und mit Hilfe einer Küchenmaschine oder eines Handmixers sehr schaumig rühren.
  2. Als Nächstes die Orangen mit heißem Wasser abwaschen und die Schale auf einer scharfen Reibe fein abreiben. Das Orangeat mit einem scharfen Messer in kleine Stücke hacken.
  3. Nun das Mehl, den Orangenabrieb sowie das Orangeat unter die schaumige Butter rühren, die Milch dazu geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Anschließend den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  5. Nun mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teig-Häufchen auf das vorbereitete Blech setzen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 8-10 Minuten hellbraun backen.
  6. Danach die Orangenplätzchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Backrost etwa 20 Minuten abkühlen lassen.
  7. Dann die Orangenmarmelade in einem kleinen Topf erwärme, die Unterseite der Plätzchen mit Marmelade bestreichen und jeweils zwei Plätzchen zu einem zusammensetzen.
  8. Dann den Puderzucker mit dem Zitronensaft glattrühren, mit roter und gelber Lebensmittelfarbe zu einem satten Orange vermischen, die Oranje Köken damit verzieren und trocknen lassen.

Tipps zum Rezept

Für die Glasur den Zitronensaft in den Puderzucker rühren, nicht umgekehrt.

Ähnliche Rezepte

Gebratener Aal

Gebratener Aal

Dieses Rezept ist einfach und kommt mit wenigen Zutaten aus. Gebratener Aal, der mit süßem Sirup parfümiert wird, ist in den Niederlanden beliebt.

Holländische Reibekuchen

Holländische Reibekuchen

Das Rezept für diese Holländischen Reibekuchen ist super. Die knusprigen Puffer schmecken zu Apfelkompott genauso gut wie zu frischem Salat.

Groninger Senfsuppe

Groninger Senfsuppe

In der kalten Jahreszeit wärmen sich die Holländer gern an einer Groninger Senfsuppe. Ein altes Rezept, das heute so gut wie damals schmeckt.

Königinnensuppe

Königinnensuppe

Die Königinnensuppe gehört zu den beliebtesten Suppen im Königreich. Das Rezept lässt sie fein und leicht schmecken, die perfekte Vorspeise.

Oliebol

Oliebol

Oliebol ist ein traditionelles Gebäck, das in den Niederlanden gerne zu Silvester serviert wird. Hier das Rezept für das niederländische Siedgebäck.

Bitterballen

Bitterballen

Bei diesem Rezept für Bitterballen handelt es sich um niederländische Fleischbällchen, die frittiert werden und meist zu Bier gereicht werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte