Original belgische Fritten

Ein raffiniertes Rezept für original belgische Fritten, die zweimal frittiert werden und daher unvergleichlich gut schmecken.

Original belgische Fritten

Bewertung: Ø 4,6 (5 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 kg Kartoffeln, festkochend
2 l Pflanzenfett / Rinderfett
2 Prise Meersalz, nach Bedarf
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Als Erstes die Kartoffeln schälen und schlechte Stellen mit einem spitzen Messer ausstechen, danach waschen.
  2. Die geschälten Kartoffeln erst in Scheiben von 1,5 - 2 Zentimeter schneiden, dann in Sticks von ebenfalls 1,5 - 2 cm.
  3. Die rohen Kartoffelsticks für 15 Minuten in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen.
  4. Währenddessen Fett in die Fritteuse geben und auf 150 °C aufheizen.
  5. Die Sticks in einem Sieb abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  6. Als Nächstes in der heißen Fritteuse 10 - 12 Minuten, eventuell in mehreren Portionen frittieren.
  7. Die frittierten Fritten auf Küchenpapier legen und abkühlen lassen.
  8. Das Fett in der Fritteuse jetzt auf 180 °C erhitzen und die Fritten ein zweites Mal frittieren, aber nur kurz, etwa 2 - 3 Minuten.
  9. Als Letztes die original belgischen Fritten auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Meersalz vermischen.

Tipps zum Rezept

Für die original belgischen Pommes kommt häufig in Belgien Rinderfett zum Einsatz, was in Deutschland nicht so gebräuchlich ist.

Ähnliche Rezepte

Waterzooi

Waterzooi

Der flämische Eintopf Waterzooi wird bei diesem Rezept mit Gemüse und Hühnchen zubereitet und sorgt somit für herrlichen Geschmack.

Lütticher Buletten

Lütticher Buletten

Mit diesem Rezept gelingen leckere Lütticher Buletten, die mit einer schmackhaften Sauce zubereitet werden.

Moules frites

Moules frites

Bei Moules frites handelt es sich um Miesmuscheln mit Pommes frites. Mit diesem Rezept gelingt das Nationalgericht Belgiens.

Belgische Pommes selber machen

Belgische Pommes selber machen

Ein Rezept wie man die exzellenten belgischen Pommes selber machen kann. Ausprobieren lohnt sich hier ganz besonders.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte