Stoofvlees

Gulasch-Liebhaber werden dieses Rezept für ein Stoofvlees, das Belgische Biergulasch, lieben. Kräftig im Geschmack, zart im Biss - einfach heerlijk!

Stoofvlees

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

2 zw Petersilie, kraus

Zutaten für das Biergulasch

1.2 kg Rindfleisch (Nacken, ohne Knochen)
3 Stk Schalotten
1 Stk Gemüsezwiebel
2 Fl Klosterbier, dunkel, belgisch, á 0,33 l
2 TL Rohrzucker, brauner Zucker
2 Stk Knoblauchzehen
2 Schb Bauernbrot, groß
4 TL Senf, mittelscharf
1 Schuss Balsamico-Essig, dunkel
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 EL Butterschmalz

Zutaten für den Gewürzfilter

1 Stk Gewürznelke
3 Stk Pimentkörner, angedrückt
2 Stk Lorbeerblätter
1 TL Thymian, getrocknet
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Vorbereitung:

  1. Zuerst das Fleisch kalt abspülen und mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen. Anschließend in etwa 4-5 cm große Würfel schneiden.
  2. Die Gemüsezwiebel, den Knoblauch und die Schalotten abziehen und grob würfeln. Anschließend die Lorbeerblätter, die Gewürznelke, den Thymian und die Pimentkörner in einen Papierteefilter füllen.
  3. Die Petersilienzweige waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob abzupfen.

Zubereitung Stoofvlees:

  1. Das Butterschmalz in einem schweren Bräter erhitzen und die Zwiebel- und Schalottenwürfel darin etwa 4-5 Minuten glasig anschwitzen. Die Fleischstücke dazugeben und ringsum in etwa 4-6 Minuten kräftig anbraten, bis sie Farbe annehmen.
  2. Das Fleisch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Bier ablöschen. Den Knoblauch sowie den Gewürz-Filter dazugeben und alles bei geringer Hitze zugedeckt etwa 2 Stunden schmoren lassen.
  3. Nach Beendigung der Schmorzeit das Bauernbrot mit dem Senf bestreichen. Mit der Senfseite nach unten auf das Stoofvlees legen und alles weitere 30 Minuten zugedeckt schmoren lassen.
  4. Danach den Deckel abnehmen, das Gulasch gut durchrühren, den Gewürzfilter entnehmen und alles weitere 15-20 Minuten offen köcheln lassen, bis sich das Brot aufgelöst hat.
  5. Das Belgische Biergulasch zuletzt herzhaft mit Rohrzucker, Salz, Pfeffer und Balsamico-Essig abschmecken.

Anrichten:

  1. Das Stoofvlees mit den Petersilienblättchen garnieren und im Bräter servieren.
  2. Dazu gehören unbedingt belgische Pommes frittes und ein kaltes Klosterbier.

Tipps zum Rezept

Für belgische Pommes frittes große, geschälte Kartoffeln in dicke Stifte schneiden und 10 Minuten in kaltem Wasser wässern. Rindertalg in einem Topf oder einer Fritteuse auf 140 °C erhitzen. Die Kartoffelstifte darin 5 Minuten frittieren, herausnehmen und abkühlen lassen. Den Rindertalg auf 180 °C erhitzen, die Pommes ein zweites Mal 10 Minuten frittieren und abtropfen lassen.

In Belgien geht das so: Die Pommes frittes auf Portionsteller geben und das Stoofvlees darauf anrichten. Werden die Pommes wie oben beschrieben zubereitet, weichen sie nicht durch.

Ähnliche Rezepte

Wurstgulasch

Wurstgulasch

Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Bei dem leckeren Wurstgulasch greift jeder gerne zu.

Reisgulasch

Reisgulasch

Mit dem würzigen Reisgulasch haben Sie ein komplettes Gericht aus einem Topf. Was für ein praktisches Rezept!

Kesselgulasch

Kesselgulasch

Dieses Rezept für Kesselgulasch ist ideal für all jene, die es gerne deftig und würzig mögen. Kartoffeln und Rindfleisch sind dabei die Hauptzutaten.

Ungarische Gulaschsuppe

Ungarische Gulaschsuppe

Dieses Rezept für eine Ungarische Gulaschsuppe besticht durch Schärfe und einem unvergleichlichen Geschmack.

Rindergulasch

Rindergulasch

Rindergulasch ist ein deftiges Essen, das der ganzen Familie schmeckt. Ein Rezept, von dem man mehr kochen kann, denn aufgewärmt ist es noch besser.

Klassisches Gulasch

Klassisches Gulasch

Klassisches Gulasch, ohne Schnörkel und Extras schmeckt den meisten Menschen am besten. Wie es geht wird hier verraten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte