Spinatquiche mit Blätterteig

Mit einem Fertigprodukt ist die Spinatquiche mit Blätterteig schnell zubereitet und das Rezept toppt das Ganze mit einer leckeren Frischkäsecreme.

Spinatquiche mit Blätterteig

Bewertung: Ø 4,4 (78 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 Stk Blätterteig, frisch, Kühlregal
200 g Spinat, jung (Babyspinat)
1 Stk Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Salz
1 Msp Muskatnuss, frisch gerieben
2 EL Walnusskerne, halbiert

Zutaten für die Frischkäsemasse

50 ml Milch
50 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
2 Stk Eier, Gr. M
35 g Parmesan, frisch gerieben
1 Stk Knoblauchzehe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Spinat verlesen, gründlich waschen und abtropfen lassen.
  3. Als Nächstes das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin etwa 3-4 Minuten anschwitzen. Den Spinat dazugeben und bei mittlerer Hitze zugedeckt in etwa 5 Minuten zusammenfallen lassen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Für das Topping den Frischkäse mit der Milch und den Eiern zu einer glatten Masse verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Dann den Knoblauch abziehen, in die Frischkäsemasse reiben und zuletzt den geriebenen Parmesan unterrühren.
  6. Nun den Blätterteig entrollen und mit dem anhaftenden Backpapier in eine Quicheform (Ø 26 cm) legen. Den Teig leicht andrücken, mit dem überstehenden Rand verstärken und den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
  7. Anschließend den Spinat sehr gut ausdrücken, grob hacken und auf dem Teig verteilen. Dann mit der Frischkäsemischung übergießen und die halbierten Nüsse darüberstreuen.
  8. Die Spinatquiche mit Blätterteig auf die unterste Schiene im vorgeheizten Backofen schieben und etwa 25-30 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und genießen.

Tipps zum Rezept

Für die Quiche am besten jungen Spinat oder Babyspinat verwenden. Er wird meist beutelweise angeboten, ist schon vorverlesen und vor allen Dingen zart. Seine Stiele müssen im Vergleich zu grobem Winterspinat nicht entfernt, sondern können mitgegessen werden.

Der Spinat soll möglichst trocken sein, bevor er auf die Quiche kommt. Dafür entweder in ein Sieb geben und mit einem Kartoffelstampfer fest auspressen oder auf einen tiefen Teller füllen, einen zweiten tiefen Teller daraufstellen und die Flüssigkeit damit herausdrücken.

Wer die Quiche lieber ohne Backpapier backen möchte, fettet die Form mit 1-2 TL Butter ein. Klein gewürfelter Speck oder Tomatenwürfel können zusätzlich in die Spinatmasse gemischt werden. Statt Walnüssen dürfen es auch Pekannüsse oder Pinienkerne sein.

Die Spinatquiche ist ein toller Imbiss, eignet sich aber auch als Vorspeise sehr gut. Ein kleiner Salat aus Babyleafs und ein Glas Weißwein passen perfekt dazu.

Ähnliche Rezepte

Quiche Lorraine

Quiche Lorraine

Die Quiche Lorraine ist eine herzhafte Spezialität, die ihren Ursprung in Frankreich hat. Wie man sie zubereitet, zeigt das nachfolgende Rezept.

Gemüsequiche

Gemüsequiche

Eine gesunde Gemüse Quiche bereiten wir mit diesem Rezept aus Vollkornmehl. Die pikante Torte schmeckt himmlisch.

Quicheteig

Quicheteig

Eine Quiche lässt sich sehr vielfältig und nach Herzenslust befüllen. Dieses Rezept liefert einen leckeren Teig, mit der jede Quiche gelingt!

Gemüsequiche

Gemüsequiche

Hier mal ein etwas anderes Quiche-Rezept. Bei dieser leckeren Gemüsequiche greift jeder gerne zu.

Spargelquiche

Spargelquiche

Spargelquiche schmeckt einfach himmlisch und ist dabei auch noch sehr gesund. Das ideale Rezept für die Spargelsaison.

Zucchini Quiche mit Speck

Zucchini Quiche mit Speck

Eine würzige Zucchini Quiche mit Speck gelingt mit diesem Rezept recht einfach, denn sie wird mit einem frischen Fertig-Blätterteig zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte