Sprudelkuchen

Ein luftig lockerer Sprudelkuchen mit leckeren Zitrusaromen und lustig bunten Zuckerstreuseln – dieses Rezept lässt Kinderherzen höherschlagen!

Sprudelkuchen

Bewertung: Ø 4,5 (121 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

1 EL Butter, für das Blech
4 Tasse Weizenmehl, Type 405
3 Tasse Zucker
4 Stk Eier
1 Tasse Öl, geschmacksneutral
1 Tasse Zitronensprudel, zitronenhaltiges Mineralwasser
1 Pk Backpulver

Zutaten für den Guss

250 g Puderzucker
3 EL Wasser, kalt
0.5 Pk Zuckerstreusel, oder Schokostreusel
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und ein tiefes Backblech mit Butter einfetten.
  2. Jetzt die Eier aufschlagen und in eine Backschüssel geben. Den Zucker hinzufügen und die Masse mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig rühren. Anschließend das Öl zu der Masse hinzufügen und kurz verrühren.
  3. Nun das Mehl zusammen mit dem Backpulver in den Teig geben und alles gut verrühren.
  4. Zuletzt den Zitronensprudel dazugeben und auch diesen kurz unterrühren.
  5. Den fertigen Teig für den Sprudelkuchen auf das gefettete Backblech gießen und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.
  6. Nach der Backzeit unbedingt eine Stäbchenprobe machen: hierzu einen Zahnstocher zur Hand nehmen und diesen mittig in den Kuchen stechen. Bleibt Teig an dem Zahnstocher haften, ist der Kuchen noch nicht gar und die Backzeit muss verlängert werden.
  7. Nach dem Backen den Kuchen für etwa 30 Minuten auskühlen lassen.
  8. Für den Guss den Puderzucker durch ein feines Sieb in eine kleine Schüssel geben. Anschließend so viel kaltes Wasser hinzufügen und mit dem Puderzucker glatt rühren, dass ein streichbarer Zuckerguss entsteht.
  9. Den Zuckerguss auf dem noch leicht warmen Kuchen verteilen und bunte Zuckerstreusel oder Schokostreusel darauf verteilen. Den Kuchen dann fertig auskühlen lassen und genießen!

Tipps zum Rezept

Welche Tassengröße für diesen leckeren Sprudelkuchen verwendet wird, spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, dass für alle Zutaten dieselbe Tassengröße gewählt wird. Regulär wird für Tassenkuchen meistens eine normale kleine Teetasse verwendet.

Falls man kein Zitronensprudel zur Hand hat, kann man auch normales kohlensäurehaltiges Mineralwasser mit Zitronensaft und Zucker verwenden.

Ähnliche Rezepte

Omas Russischer Zupfkuchen

Omas Russischer Zupfkuchen

Was Oma bäckt, kann einfach nur gut sein. So auch dieses Rezept für einen leckeren russischen Zupfkuchen. Unbedingt ausprobieren und genießen!

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Das Beste an diesem Rezept ist, dass der Eierlikörkuchen mehrere Tage lang saftig bleibt. Der Likör aromatisiert, dominiert den Geschmack aber nicht.

Bananen-Nuss-Kuchen

Bananen-Nuss-Kuchen

Dieses Rezept für einen saftigen Bananen-Nuss-Kuchen ist ganz einfach in der Zubereitung und eignet sich zur Verwertung von überreifen Bananen.

Schneller Nusskuchen

Schneller Nusskuchen

Das Rezept für den schnellen Nusskuchen ist die ideale Lösung, wenn sich die Gäste spontan anmelden. Er ist locker, lecker, glutenfrei und fettarm.

Saftiger Kakaokuchen

Saftiger Kakaokuchen

Dieser Kakaokuchen ist schnell zubereitet, gelingt einfach und schmeckt himmlisch schokoladig. Dieses Rezept sollte ausprobiert werden!

Maulwurfkuchen

Maulwurfkuchen

Nicht nur optisch überzeugt dieser Maulwurfkuchen, auch geschmacklich hat dieser Kuchen einiges zu bieten. Probieren Sie es aus!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte