Süßes Osterlamm

Traditionell darf das süße Osterlamm zu Ostern auf keinen Fall fehlen. Bei diesem Rezept wird es aus einem Rührteig mit Eierlikör gebacken.

Süßes Osterlamm

Bewertung: Ø 4,2 (119 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

3 Stk Eier
125 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Stk Zitrone, Bio
125 g Sonnenblumenöl
125 g Eierlikör
175 g Mehl
0.5 Pk Backpulver
1 EL Butter, für die Form
1 Prise Mehl, für die Form
100 g Puderzucker, zum Bestäuben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 170 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Lammbackform mit etwas Butter ausfetten und mit Mehl ausstreuen.
  2. Anschließend die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Zitronenabrieb mit den Eiern, dem Puderzucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen einer Küchenmaschine sehr schaumig rühren.
  3. Dann nach und nach das Öl sowie den Eierlikör hinzufügen und die Rührbesen dabei ständig weiterrühren lassen.
  4. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver verrühren und vorsichtig unter den Teig mischen.
  5. Nun den Teig in die vorbereitete Form gießen. Ein Backblech in die unterste Schiene des Backofens schieben, die Form daraufstellen und das Süße Osterlamm etwa 40 Minuten backen.
  6. Die Form danach aus dem Backofen nehmen, etwa 10 Minuten abkühlen lassen und das Lamm anschließend vorsichtig aus der Form lösen.
  7. Das Gebäck auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen und dann vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipps zum Rezept

Durch das Öl und den Eierlikör wird das Osterlamm besonders saftig. Wenn Kinder mitessen, kann der Eierlikör gut durch die dieselbe Menge Orangensaft ersetzt werden.

Soll das Lamm ein richtiges "Fell" erhalten, Eiweiß (2 Stück) mit Zucker (60 g) und Zitronensaft (1 TL) zu sehr steifem, glänzendem Baiser schlagen. Dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und das "Fell" in Tupfen dicht nebeneinander auf das Lamm setzen.

Das Osterlamm für die österliche Frühstücks- oder Brunch-Tafel an der Unterseite vorsichtig mit einem scharfen Messer begradigen, damit es einen guten Stand hat. Dann mit etwas Ostergras auf eine Kuchenplatte mit Fuß setzen, so dass es auf der Tafel erhöht ist.

Steht nur eine flache Kuchenplatte zur Verfügung, 2-3 Bücher darunterschieben, die mit einer Stoffserviette oder dem Tischtuch verdeckt werden. Auch so wird das hübsche Osterlamm zum Centerpiece.

Ähnliche Rezepte

Osterkranz

Osterkranz

Ein flaumiger, lockerer Osterkranz darf bei einem gemütlichen Osterfrühstück oder -Brunch nicht fehlen und mit diesem Rezept gelingt er garantiert.

Soleier

Soleier

Die traditionellen Soleier dürfen in der Osterzeit einfach nicht fehlen. Mit diesem simplen Rezept gelingen sie garantiert.

Oster-Hefenester

Oster-Hefenester

Das Rezept für die Oster-Hefenester ist einfach zu backen und das Gebäck ist herrlich fluffig. Die Nester sind auch nach Ostern lecker zum Frühstück.

Osterbraten

Osterbraten

Der leckere Osterbraten darf bei einem Festtagsmenü nicht fehlen. Hier ein super Rezept für Lammkronen mit Sauce, Bohnen und Kartoffeln.

Aachener Poschweck

Aachener Poschweck

Aachener Poschweck ist ein traditionelles Ostergebäck. Mit diesem Rezept gelingt das köstliche Osterbrot.

Osterhasen aus Hefeteig

Osterhasen aus Hefeteig

Diese Osterhasen aus Hefeteig sehen super aus und sie schmecken auch gut. Ein schönes Rezept für Ostern, das besonders die Kleinsten erfreut.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte