Thunfischsalat mit Mayonnaise

Der Thunfischsalat mit Mayonnaise kommt immer dann gut an, wenn sich die Lust auf eine herzhafte Kleinigkeit meldet und hier ist das einfache Rezept.

Thunfischsalat mit Mayonnaise

Bewertung: Ø 4,7 (61 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Thunfisch, Dose, ohne Saft
1 Stk Zwiebel
100 g Mais (Dose)
2 Stk Eier, Gr. M
400 g Kartoffeln, festkochend
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
150 ml Mayonnaise
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln gründlich waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und auf mittlerer Stufe etwa 25 Minuten garen.
  2. Währenddessen Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, die Eier vorsichtig einlegen und in 10 Minuten hart kochen. Danach kalt abschrecken und etwas abkühlen lassen.
  3. Nun den Thunfisch in ein Sieb abgießen und mit zwei Gabel auseinanderzupfen. Dann den Mais aus der Dose dazugeben und beides gut abtropfen lassen.
  4. Anschließend die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die gekochten Eier in kleine Würfel schneiden und mit den Zwiebelwürfeln in eine große Schüssel geben.
  5. Jetzt die gegarten Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen, pellen und in kleine Stücke schneiden.
  6. Zuletzt die Kartoffelstücke mit dem Thunfisch, dem Mais und der geben, mit der Mayonnaise zu den übrigen Zutaten in der Schüssel geben und vorsichtig unter mengen. Den Salat mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  7. Den Thunfischsalat mit Mayonnaise vor dem Servieren mindestens 15 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen.

Tipps zum Rezept

Dosenfisch ist nicht gleich Dosenfisch. Wer auf Nachhaltigkeit beim Einkauf achtet, greift zu Thunfisch mit dem Logo des MSC (Marine Stewardship Council). Die MSC-zertifizieerten Fischereien dürfen nur so viel fangen, dass Fischbestände nicht beeinträchtigt werden und müssen dabei umweltverträgliche Fangmethoden einsetzen.

Am besten eine selbstgemachte Mayonnaise verwenden. Als Alternative eignet sich auch eine 80%ige Mayonnaise sehr gut, die an Wurst- und Fleischtheken großer Supermärkte als "lose Ware" verkauft wird. Unbedingt nachfragen!

Soll der Salat ein weniger leichter oder saftiger werden, den Thunfisch-Aufguss - meist eine Lake aus Wasser und Salz - aufbewahren und gegebenenfalls unter den fertigen Salat mischen.

Zum Thunfischsalat schmeckt frisches Schwarzbrot mit kalter Butter oder auch Baguette.

Ähnliche Rezepte

Russischer Rote Bete Salat

Russischer Rote Bete Salat

Der Russische Rote Bete Salat ist eine vitamin- und mineralstoffreiche Beilage oder Vorspeise, die entsäuernd wirkt und die Verdauung anregt.

Rassolnik

Rassolnik

Rassolnik ist eine leicht säuerliche Hühnersuppe mit Salzgurken, die in weiten Teilen Russlands sehr beliebt ist.

Prjaniki

Prjaniki

Das Gebäck Prjaniki ist auch als Russischer Lebkuchen bekannt. Nach dem Original-Rezept wird der weiche Lebkuchen mit einem Zuckerguss verziert.

Russische Borschtsch Suppe

Russische Borschtsch Suppe

Borschtsch ist eine Suppe, die traditionell mit Rote Bete zubereitet wird und ein sehr beliebtes Gericht in Osteuropa ist.

Hanum - gedämpfte Teigroulade

Hanum - gedämpfte Teigroulade

Hanum oder Chanum ist ein traditionelles Rezept aus der usbekischen Küche und besteht aus einer mit Fleisch und Gemüse gefüllten Teigroulade.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte