Vegetarische Wraps mit Tofu, Reis und Gemüse

Mit dem Rezept für die Vegetarischen Wraps mit Tofu, Reis und Gemüse gelingt der Nachbau ganz einfach und das Ergebnis ist gesund und lecker.

Vegetarische Wraps mit Tofu, Reis und Gemüse

Bewertung: Ø 4,5 (92 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Basmatireis
1 TL Salz, für das Reis-Kochwasser
300 g Tofu, natur
3 EL Sojasauce
150 g Brokkoli
2 Stk Möhren
2 EL Olivenöl
1 TL Ingwer, frisch, gerieben
1 Prise Chilipulver
4 Stk Tortilla-Fladen
400 ml Wasser
1 TL Salz, für das Brokkoli-Kochwasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Wasser mit dem Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dann den Reis hineingeben und 1 Minute aufkochen.
  2. Die Hitze auf die niedrigste Stufe reduzieren und den Reis etwa 20 Minuten quellen lassen. Danach vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
  3. Währenddessen den Tofu vorsichtig in sehr dünne Scheiben schneiden. Dann in eine Schüssel geben und 2 EL Sojasauce beträufeln und 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Anschließend die Möhren putzen, waschen und in dünne Stifte schneiden. Den Brokkoli putzen, in Röschen teilen und waschen.
  5. Danach Wasser mit Salz in einem Topf zum Kochen bringen und die Brokkoliröschen darin in etwa 6 Minuten bissfest kochen. Danach in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  6. Nun die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen, die Möhren darin 5 Minuten anbraten und dann den Ingwer, die restliche Sojasauce sowie das Chilipulver hinzufügen. Alles miteinander vermischen und dann aus der Pfanne nehmen.
  7. Das restliche Öl im Bratensatz der Pfanne erhitzen und die Tofuscheiben darin scharf anbraten. Danach die Tortillas in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten ganz kurz erwärmen und auf eine Arbeitsfläche legen.
  8. Jetzt den gegarten Reis, den Tofu, den Brokkoli und die Möhren auf die Wraps verteilen, die Seiten nach innen einschlagen und die Vegetarischen Wraps mit Tofu, Reis und Gemüse aufrollen.

Tipps zum Rezept

Weizentortillas sind überall erhältlich, aber die besten Tortilla-Fladen kann man auch ganz einfach selber backen.

Beim Tofu zu schnittfestem Bio-Tofu greifen. Er wird beim Braten besonders knusprig, wenn zunächst die Flüssigkeit aus ihm herausgepresst wird. Das geht sehr gut mit einer Tofu-Presse. Alternativ den Tofu in ein sauberes Küchentuch wickeln, mit Konservendosen beschweren und 15 Minuten ruhen lassen.

Die Wraps werden besonders würzig, wenn sie vor dem Befüllen mit einem Löffel Sweet-Chilli-Chicken-Sauce bestrichen werden. Dabei einen Rand von 1 cm frei lassen.

  • Die Füllung auf das untere Drittel des Tortilla-Fladens geben, die Seiten etwa 5 cm breit nach innen legen und die Fladen möglichst fest aufwickeln. Die Wraps anschließend mit einem scharfen Messer quer halbieren.

  • Ähnliche Rezepte

    Wraps mit Frischkäse

    Wraps mit Frischkäse

    Hier ein schnelles Rezept für superleckere Wraps mit Frischkäse. Hübsch verpackt sind sie der Hit beim Brunch, beim Picknick oder zwischendurch.

    Wrap-Hawaii

    Wrap-Hawaii

    Ein süß-fruchtiges Wrap ist ein leichter Snack und schmeckt auch Kindern gut. Das Rezept ist ideal, wenn es schnell gehen soll.

    Wraps mit Lachs

    Wraps mit Lachs

    Wird ein schnell Snack oder tolles Fingerfood gesucht, ist dieses Rezept für köstliche Wraps mit Lachs genau richtig und auch schnell gemacht.

    Wraps de huevo

    Wraps de huevo

    Ein selbstgemachter Wrap aus Eiern mit einer köstlichen Füllung - dieses Rezept für Wraps de huevo ist schnell zubereitet und schmeckt sehr gut.

    Puten Wrap mit Avocado & Erdbeeren

    Puten Wrap mit Avocado & Erdbeeren

    Lecker, gesund und optisch ein kleines Kunstwerk - dieser Puten Wrap mit Avocado und Erdbeeren strotzt nur so für den Gaumen und die bewusste Linie.

    User Kommentare

    Ähnliche Rezepte