Aachener Reisfladen

Eine Spezialität bringt man mit den einmaligen Aachener Reisfladen auf den Tisch, dabei ist das leckere Rezept leicht nachzubacken.

Aachener Reisfladen

Bewertung: Ø 4,6 (11 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

Zutaten für den Hefeteig

50 g Butter
100 ml Milch
21 g Hefe, frisch
175 g Mehl, glatt
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
1 EL Zucker

Zutaten für den Belag

2 Stk Eier
1 Stk Vanillezucker-Tütchen
600 ml Milch
150 g Milchreis
5 EL Zucker
0.5 TL Zimt, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zu Beginn für Aachener Reisfladen Milch in einem Topf zum Kochen bringen, Reis zufügen und bei kleiner Hitze für 45 Minuten darin quellen lassen.
  2. Anschließend nach Geschmack Zucker und Zimt in den Reis einrühren und gut abkühlen lassen.
  3. Im Anschluss für den Teig die Butter langsam schmelzen.
  4. In einem separaten Topf Milch leicht erwärmen, die Hefe darin rührend auflösen.
  5. Das Mehl in eine Schüssel füllen, die Hefemilch, Butter und Zucker zugeben und mit den Knethaken eines Handmixers oder einer Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.
  6. Nun die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch oder Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  7. Nach der Gehzeit den Teig nochmal durchkneten und auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche rund für eine gefettete Pizza- oder Springform von 24 Zentimetern Durchmesser ausrollen.
  8. Dann den Boden sowie Rand der Form mit dem Teig auskleiden und nochmal 15 Minuten gehen lassen.
  9. Inzwischen den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  10. Die Eier trennen, das Eiweiß mit Vanillezucker zu steifem Eischnee aufschlagen und diesen unter etwa 1/4 der Reismasse heben.
  11. Die übrige Reismasse mit dem Eigelb verrühren und auf den Teig füllen. Danach den Reis mit dem Eischnee darüber verteilen.
  12. Schließlich den Reisfladen auf der zweiten Schiene im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten goldbraun backen - dabei darauf achten, dass die Oberfläche nicht zu dunkel wird und gegebenfalls mit einem Stück Alufolie abdecken.
  13. Dann das Ganze aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form auf eine Kuchenplatte setzen.

Tipps zum Rezept

Nach Belieben den abgekühlten Aachener Reisfladen mit Hagelzucker bestreuen.

Ähnliche Rezepte

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf einem Kindergeburtstag nicht fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte