Clafoutis aux cerises

Der Clafoutis aux cerises ist mit diesem Rezept schnell zubereitet und schmeckt - wie ein dicker, saftiger Pfannkuchen - heiß und kalt.

Clafoutis aux cerises

Bewertung: Ø 4,2 (41 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Süßkirschen, frisch
150 g Puderzucker
150 g Mandeln, gemahlen
200 g Crème fraîche
40 g Speisestärke
2 Stk Eier, Gr. M
1 EL Puderzucker, gesiebt
1 EL Butter, für die Form
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kirschen waschen, trocken tupfen und nicht entsteinen, da sie sonst zu viel Saft verlieren.
  2. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine feuerfeste Back- oder Auflaufform mit Butter ausfetten.
  3. Anschließend die gemahlenen Mandeln, die Speisestärke und den Puderzucker in eine Schüssel geben und vermischen.
  4. Die Eier in eine zweite Schüssel aufschlagen, verquirlen und mit der Crème fraîche verrühren. Dann die Mandelmischung hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und die Kirschen darauf verteilen.
  6. Nun die Form auf die mittlere Schiene des heißen Backofens stellen und den Clafoutis etwa 20-25 Minuten goldbraun backen.
  7. Den fertigen Clafoutis aux cerises aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und lauwarm servieren. Kurz vorher dick mit gesiebtem Puderzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Am besten schmeckt der Clafoutis mit süßen Kirschen und kann lauwarm als Dessert serviert werden. Dazu passen eine Schnelle Vanillesauce, Vanilleeis, Vanille-Joghurt oder Schlagsahne sehr gut.

Wem es nichts ausmacht, wenn sich der Teig rot verfärbt, kann statt der frischen Kirschen auch tiefgekühlte Kirschen oder Sauerkirschen verwenden. Sie müssen vorher nicht aufgetaut werden. Kirschen aus dem Glas gehen auch, sollten aber vorher sehr gut abtropfen.

In ausgekühlter Form ist der Kirschauflauf ein toller Beitrag zum nächsten Picknick. Vorher den ausgekühlten Clafoutis in der Form in Stücke schneiden und mit Frischhaltefolie abdecken, so dass er sich gut transportieren lässt.

Ähnliche Rezepte

Baba au rhum

Baba au rhum

Baba au rhum ist eine süße Köstlichkeit aus Frankreich. Der saftige Kuchen wird zunächst aus Hefeteig gebacken und danach mit einem Sirup getränkt.

Financier

Financier

Die Financier-Form ähnelt jener eines Goldbarren, worauf der Name von diesem französischen Teegebäck mit Mandeln zurückzuführen ist.

French Toast mit Nutella

French Toast mit Nutella

Dieses leckere Sonntags-Frühstück ist zum Niederknien. Altbackenes Weißbrot wird mit diesem Rezept zum köstlichen French Toast mit Nutella.

Elsässer Wurstsalat

Elsässer Wurstsalat

Im Sommer geht nichts über einen pikanten und erfrischenden Elsässer Wurstsalat. Ein einfaches Rezept, aber mit einem großartigen Ergebnis.

Französisches Baguette

Französisches Baguette

Das französische Baguette gehört zu den berühmtesten Brotsorten weltweit. Mit wenigen Zutaten lässt es sich in der heimischen Küche herstellen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte