Gebratene Taube

Schlaraffenlandähnlich fliegt die Gebratene Taube mit diesem Rezept direkt in den Mund. Allerdings ruht sie bis dahin auf einem würzigen Gemüsebett.

Gebratene Taube

Bewertung: Ø 4,7 (38 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

125 g Speck, geräuchert

Zutaten für die Tauben

2 Stk Bresse-Tauben, küchenfertig
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
4 EL Rapsöl

Zutaten für das Gemüsebett

1 Stk Zwiebel, groß
3 Stk Knoblauchzehen
2 Stk Möhren, groß
200 g Brokkoli
3 zw Thymian
2 zw Rosmarin
4 zw Petersilie, glatt
1 Prise Salz
1 Prise Bunter Pfeffer, frisch gemahlen
2 EL Tomatenmark
400 ml Rotwein, trocken
4 Stk Lorbeerblätter, frisch
1 Dose Flageolet-Bohnen, á 400 g
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Vorbereitung Gemüsebett:

  1. Zunächst die Möhren schälen, waschen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und grob hacken.
  2. Den Brokkoli putzen, den Strunk entfernen und den Rest in nicht zu kleine Röschen teilen. Anschließend waschen und abtropfen lassen. Die weißen Bohnen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und ebenfalls abtropfen lassen.
  3. Als Nächstes den Speck in mundgerechte Stücke schneiden. Den Thymian, den Rosmarin und die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen und Nadeln von den Zweigen streifen und hacken.

Vorbereitung Taube:

  1. Die Tauben unter fließend kaltem Wasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Nun das Öl in einen Bräter geben, auf dem Herd erhitzen und die Tauben darin bei starker Hitze rundherum etwa 8-10 Minuten lang anbraten, bis sie Farbe annehmen.
  3. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  4. Die angebratenen Tauben herausnehmen und den Speck, die Zwiebeln, den Knoblauch und die Möhrenstücke etwa 4-5 Minuten im Bratfett anrösten. Das Tomatenmark einrühren und alles 1 Minute weiterrösten.
  5. Den Rotwein angießen, den Bratensatz mit einem Pfannenwender lösen und 1 Minute aufkochen lassen.
  6. Danach mit Salz und buntem Pfeffer würzen, den Inhalt des Bräters auf zwei kleinere Bratformen verteilen und die Bohnen untermischen.

Zubereitung Gebratene Taube:

  1. Die gehackten Kräuter und die Lorbeerblätter zum Gemüse geben und jeweils eine Taube daraufsetzen.
  2. Die Formen mit Alufolie fest verschließen und auf die mittlere Schiene des heißen Backofens schieben.
  3. Die Tauben etwa 45 Minuten lang garen, dann die Folie entfernen, die Tauben mit Bratensud übergießen und weitere 15 Minuten braten. In den letzten 5 Minuten den Brokkoli auf das Gemüse legen und mitgaren.

Anrichten:

  1. Anschließend die Gebratene Taube aus dem Ofen nehmen. In der Form servieren und frisches Weißbrot und Wein dazu reichen.

Tipps zum Rezept

Kulinarisch spielen Tauben vor allem in der französischen Küche eine große Rolle und gelten dort als Delikatesse. Sofern frische Tauben beim Wild- und Geflügelhändler angeboten werden, unbedingt zugreifen.

  • Gezüchtete Tauben verfügen über tiefrotes, mageres und zartes Fleisch mit hervorragendem Geschmack. Sie werden in der Hauptsache mit Weizen, Hirse und Mais gefüttert.

  • Ähnliche Rezepte

    Financier

    Financier

    Die Financier-Form ähnelt jener eines Goldbarren, worauf der Name von diesem französischen Teegebäck mit Mandeln zurückzuführen ist.

    Französisches Baguette

    Französisches Baguette

    Das französische Baguette gehört zu den berühmtesten Brotsorten weltweit. Mit wenigen Zutaten lässt es sich in der heimischen Küche herstellen.

    Madeleines

    Madeleines

    Madeleines, die kleinen Kuchen aus Sandteig, sind Klassiker der französischen Küche. Natürlich gibt es auch hier viele unterschiedliche Rezepte.

    Burgunderbraten

    Burgunderbraten

    Der köstliche Burgunderbraten ist eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

    Clafoutis aux cerises

    Clafoutis aux cerises

    Das Kirsch-Clafoutis ist schnell zubereitet und schmeckt heiß und kalt als Kuchen oder Dessert. Die fruchtige Süßspeise ist auch prima fürs Picknick g

    Crêpes

    Crêpes

    Die französischen Crêpes sind sowohl süß, als auch mit pikanter Füllung immer ein Genuss. Mit diesem Rezept ist der Crêpes-Teig schnell zubereitet.

    User Kommentare

    Ähnliche Rezepte