Hachis Parmentier

Rinderhack und Kartoffeln sind die Grundzutaten des traditionellen Hachis Parmentier, der zu Frankreichs Klassikern gehört - hier ist das Rezept.

Hachis Parmentier

Bewertung: Ø 4,5 (461 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Hackfleisch, vom Rind
1 EL Butter, für die Form
1 EL Kräuter der Provene
2 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Zwiebel
10 g Butter
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
150 g Käse, geraspelt, je nach Geschmack

Zutaten für das Püree

1 kg Kartoffeln, mehlig
55 g Butter
200 ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise Muskatnuss
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

    Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Butter ausfetten.

  1. Für den Kartoffelbrei zuerst die Kartoffeln schälen, waschen, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Anschließend zum Kochen bringen und ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis sie gar sind.
  2. Währenddessen die Butter mit der Milch in einen Topf geben und erwärmen.
  3. Die gegarten Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstamper oder einer Kartoffelpresse zerdrücken.
  4. Nun die Butter-Milch unterrühren und das Püree mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Danach zur Seite stellen.
  5. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin glasig dünsten. Das Hackfleisch hinzufügen, etwa 5 Minuten krümelig braten und mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen.
  6. Jetzt die Hälfte vom Kartoffelbrei in der Auflaufform verteilen, dann das Hackfleisch sowie etwas Käse darüber schichten.
  7. Zum Schluss den restlichen Kartoffelbrei sowie den Käse darauf verteilen und das Hachis Parmentier im vorgeheizten Backofen für ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Tipps zum Rezept

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass der Hachis Parmentier Ähnlichkeit mit dem britischen-irischen Shepherds Pie hat. Allerdings wurde er vom französischen Apotheker Antoine Parmentier erfunden, der so die Kartoffel beliebt machte.

In manchen französischen Familien wird das Hackfleisch zusätzlich mit Tomatenpüree und viel frischer Petersilie vermischt. Außerdem kommt eine zusätzliche Schicht gedünsteter Lauchringe auf das Hackfleisch und on top ein Gemisch aus Paniermehl und geriebenem Käse.

Reste können abgedeckt gut im Kühlschrank aufbewahrt und am nächsten Tag noch einmal aufgebacken werden.

Zu diesem deftigen Auflauf passt am besten ein frischer grüner Salat.

Ähnliche Rezepte

Baba au rhum

Baba au rhum

Baba au rhum ist eine süße Köstlichkeit aus Frankreich. Der saftige Kuchen wird zunächst aus Hefeteig gebacken und danach mit einem Sirup getränkt.

French Toast mit Nutella

French Toast mit Nutella

Dieses leckere Sonntags-Frühstück ist zum Niederknien. Altbackenes Weißbrot wird mit diesem Rezept zum köstlichen French Toast mit Nutella.

Elsässer Wurstsalat

Elsässer Wurstsalat

Im Sommer geht nichts über einen pikanten und erfrischenden Elsässer Wurstsalat. Ein einfaches Rezept, aber mit einem großartigen Ergebnis.

Französisches Baguette

Französisches Baguette

Das französische Baguette gehört zu den berühmtesten Brotsorten weltweit. Mit wenigen Zutaten lässt es sich in der heimischen Küche herstellen.

Madeleines

Madeleines

Madeleines, die kleinen Kuchen aus Sandteig, sind Klassiker der französischen Küche. Natürlich gibt es auch hier viele unterschiedliche Rezepte.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte