Dresdner Rindfleischtopf

Ein schönes Rezept, wenn es ein kräftiger Eintopf sein soll. Saft und Kraft stecken im Dresdner Rindfleischtopf, der einfach zuzubereiten ist.

Dresdner Rindfleischtopf

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Markknochen, vom Rind
600 g Rinderbrust, ohne Knochen
450 g Suppengemüse
150 g Reis
2 l Salzwasser
1 Bund Petersilie, glatt
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Rinderbrust und die Markknochen unter kaltem Wasser abspülen. Die Knochen in kaltes Salzwasser legen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Rinderbrust ebenfalls in den Topf legen und bei kleiner Hitze ca. 2,5 Stunden leise köcheln lassen. Dabei immer wieder den grauen Schaum mit einer Schaumkelle von der Brühe abheben.
  2. In der Zwischenzeit das Suppengemüse putzen, waschen und in Würfel schneiden. Die Petersilie ebenfalls waschen, trocken tupfen und die Blättchen fein hacken.
  3. Etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit Knochen und Rinderbrust mit der Schaumkelle aus der Brühe heben. Die Suppengrünwürfel in die Brühe geben und mit garen. Nach weiteren 15 Minuten den Reis zur Brühe geben und alles in ca. 15 Minuten fertig garen. Danach mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken.
  4. Zwischenzeitlich das Fleisch mundgerecht zerteilen und - sofern gewünscht - das Mark aus den Knochen lösen. Fleisch und Mark in den fertigen Dresdner Rindfleischtopf geben, mit Petersilie bestreuen und heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Selbstverständlich kann der Reis als Einlage für den Dresdner Rindfleischtopf durch Suppennudeln ersetzt werden. In diesem Fall die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen und erst dann in die fertige Suppe geben.

Ähnliche Rezepte

Sächsische Schnudendunker

Sächsische Schnudendunker

Ein einfacheres Rezept gibt es kaum und das Ergebnis sind herzhafte Schnudendunker aus dem Ofen, gemacht aus gekochten Kartoffeln vom Vortag.

Sächsisches Senffleisch

Sächsisches Senffleisch

Das sächsische Senffleisch lässt sich mit Rind- oder Schweinefleisch zubereiten. Aber in jedem Rezept sind Senf und Zwiebeln als Zutaten Pflicht.

Sächsische Pilzsuppe

Sächsische Pilzsuppe

Die sächsische Pilzsuppe schmeckt nach Wald und nach Herbst. Für das Rezept können alle erhältlichen Pilze verwendet werden.

Sorbische Hochzeitssuppe

Sorbische Hochzeitssuppe

Die sorbische Hochzeitssuppe hat es in sich. Dieses Rezept sieht neben Gemüse und Nudeln auch noch Leberklößchen als Einlage vor.

Sächsische Warmbiersuppe

Sächsische Warmbiersuppe

Das Rezept für die sächsische Warmbiersuppe stammt aus Großmutters Küche. Eine typische Sachsen-Suppe, in der sich Milch und Bier vereinen.

Sächsischer falscher Hase

Sächsischer falscher Hase

Bei dem Rezept für den sächsischen falschen Hasen handelt es sich um einen Hackbraten, der sich überall in Sachsen großer Beliebtheit erfreut.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte