Sächsisches Feuerfleisch

Die Zutatenkomposition aus Schweinefleisch, Gemüse und scharfen Gewürzen macht dieses Rezept für Sächsisches Feuerfleisch ganz besonders.

Sächsisches Feuerfleisch

Bewertung: Ø 4,1 (40 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 kg Schweinefleisch, mager
1 l Wasser
4 Stk Zwiebeln, groß
1 Stk Paprika, rot
2 EL Senf (Bautzener Senf)
2 EL Tomatenmark, 2-fach konzentriert
1 gl Gewürzgurken, 330 g
3 Stk Chilischote, rot
1 EL Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 Spr Tabasco
1 EL Margarine
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Fleisch kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Die Paprikaschote putzen, entkernen, waschen und ebenfalls würfeln. Dann die Chilischoten waschen, der Länge nach halbieren, die Kerne entfernen und fein hacken.
  2. Die Margarine in einem Tiegel (Pfanne) erhitzen und die Fleischwürfel darin scharf anbraten. Die vorbereiteten Zwiebel- und Paprikawürfel sowie die gehackten Chilischoten hinzufügen und ebenfalls kräftig anbraten.
  3. Jetzt die Gewürzgurken in Würfel schneiden und zusammen mit dem Tomatenmark, dem Senf und der Einlegeflüssigkeit der Gewürzgurken in die Pfanne geben und alles gut durchrühren. Dann das Wasser zugießen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  4. Nun alles bei milder Hitze für ca. 45 Minuten leise köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Noch einmal abschmecken und das sächsische Feuerfleisch mit Tabasco feurig würzen.

Tipps zum Rezept

Frisches Graubrot ist die ideale Beilage zum sächsischen Feuerfleisch, da es das Feuer auf der Zunge löscht.

Wenn es nicht ganz so feurig sein soll, einfach auf den im Rezept genannte Tabasco verzichten.

Ähnliche Rezepte

Sächsische Warmbiersuppe

Sächsische Warmbiersuppe

Das Rezept für die sächsische Warmbiersuppe stammt aus Großmutters Küche. Eine typische Sachsen-Suppe, in der sich Milch und Bier vereinen.

Sächsisches Senffleisch

Sächsisches Senffleisch

Das sächsische Senffleisch lässt sich mit Rind- oder Schweinefleisch zubereiten. Aber in jedem Rezept sind Senf und Zwiebeln als Zutaten Pflicht.

Sächsische Schnudendunker

Sächsische Schnudendunker

Ein einfacheres Rezept gibt es kaum und das Ergebnis sind herzhafte Schnudendunker aus dem Ofen, gemacht aus gekochten Kartoffeln vom Vortag.

Süß-saure Kartoffelstücke

Süß-saure Kartoffelstücke

Das Rezept ist typisch für die Region. Die süß-sauren Kartoffelstücke sind ein leckeres Gericht, das auch ohne weitere Beilagen gut schmeckt.

Sorbische Hochzeitssuppe

Sorbische Hochzeitssuppe

Die sorbische Hochzeitssuppe hat es in sich. Dieses Rezept sieht neben Gemüse und Nudeln auch noch Leberklößchen als Einlage vor.

Sächsischer falscher Hase

Sächsischer falscher Hase

Bei dem Rezept für den sächsischen falschen Hasen handelt es sich um einen Hackbraten, der sich überall in Sachsen großer Beliebtheit erfreut.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte