Elsässer Guglhupf

Elsässer Guglhupf mit Speck hat Tradition, denn er passt mit seiner luftigen Konsistenz sehr gut zum Wein. Dieses Rezept lässt sich leicht nachbacken.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 12 Portionen

375 g Weizenmehl
80 g Butter, weich
0.5 Wf Hefe, frisch
200 ml Milch
1 Stk Ei, Gr. M
2 TL Salz
100 g Walnusskerne, halbiert
150 g Speck, geräuchert, gewürfelt
2 TL Butter, für die Form
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Milch in einen kleinen Topf geben und leicht erwärmen. Die Hälfte der warmen Milch in einen Becher geben, die Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen.
  2. Das Mehl mit dem Salz in eine Rührschüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei in die Mulde schlagen. Dann Mehl, Salz und Ei von außen nach innen vermischen und währenddessen die restliche Milch untermischen.
  3. Den Teig mit den Knethaken einer Küchenmaschine mindestens 15 Minuten lang auf mittlerer Stufe kneten, damit er später schön locker wird.
  4. Nun die weiche Butter sowie die Hefemilch zum Teig geben und erneut etwa 5 Minuten kneten, bis er sich von den Haken löst. Die Rührschüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  5. In der Zwischenzeit die Speckwürfel in eine beschichtete Pfanne geben und in etwa 10 Minuten unter Rühren goldbraun braten. Die Hälfte der Walnüsse grob hacken.
  6. Den Teig danach noch einmal mit den Knethaken kurz durchkneten, so dass er etwas zusammenfällt. Dann die gehackten Walnüsse sowie die Speckwürfel untermengen.
  7. Eine Guglhupfform mit Butter ausfetten und jeweils eine Walnusshälfte in jede Rille legen. Den Teig hineingeben und an einem warmen Ort erneut etwa 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig den Rand der Form erreicht hat.
  8. Währenddessen den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Elsässer Guglhupf auf die 2. Schiene von unten setzen, sobald die Temperatur erreicht ist. Den Guglhupf etwa 50 Minuten backen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen.

Ähnliche Rezepte

Financier

Financier

Die Financier-Form ähnelt jener eines Goldbarren, worauf der Name von diesem französischen Teegebäck mit Mandeln zurückzuführen ist.

Französisches Baguette

Französisches Baguette

Das französische Baguette gehört zu den berühmtesten Brotsorten weltweit. Mit wenigen Zutaten lässt es sich in der heimischen Küche herstellen.

Madeleines

Madeleines

Madeleines, die kleinen Kuchen aus Sandteig, sind Klassiker der französischen Küche. Natürlich gibt es auch hier viele unterschiedliche Rezepte.

Clafoutis aux cerises

Clafoutis aux cerises

Das Kirsch-Clafoutis ist schnell zubereitet und schmeckt heiß und kalt als Kuchen oder Dessert. Die fruchtige Süßspeise ist auch prima fürs Picknick g

Burgunderbraten

Burgunderbraten

Der köstliche Burgunderbraten ist eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Gebratene Taube

Gebratene Taube

Schlaraffenlandähnlich fliegt die Gebratene Taube mit diesem Rezept direkt in den Mund. Allerdings ruht sie bis dahin auf einem würzigen Gemüsebett.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte