Falscher Hase

Bunt und würzig kommt dieser Falsche Hase daher, der nach diesem Rezept mit frischem Gemüse zubereitet wird und deshalb schön saftig ist.

Falscher Hase

Bewertung: Ø 4,5 (79 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Rinderhackfleisch
400 g Schweinehackfleisch
1 Stk Paprika, grün
1 Stk Paprika, rot
1 Stk Zucchini, Bio
2 Stk Zwiebeln, mittelgroß
150 ml Magerquark
1 EL Fett, zum Garen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine längliche Auflaufform mit Butter ausfetten.
  2. Danach das Rinder- und Schweinehackfleisch in eine große Schüssel geben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Anschließend die Paprika halbieren und entkernen. Danach waschen, zuerst in dünne Streifen und schließlich in kleine Würfel schneiden. Den Zucchino ebenfalls waschen, putzen und klein würfeln.
  4. Nun das gewürfelte Gemüse unter das Hackfleisch mischen. Zuletzt die Zwiebeln schälen und fein hacken.
  5. Die Zwiebelwürfel und den Quark zum Hackfleisch geben, mit den Händen kräftig durchkneten und nochmals abschmecken.
  6. Jetzt die Hackfleisch-Masse zu einem länglichen Laib formen und in die vorbereitete Auflaufform geben.
  7. Die Form auf die mittlere Schiene des heißen Backofens stellen und den Falschen Hasen ca. 80 Minuten backen.
  8. Nach Beendigung der Garzeit den Hackbraten aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Danach auf ein Brett oder eine Platte stürzen, aufschneiden und servieren.

Tipps zum Rezept

Damit der Hackbraten nicht auseinanderfällt, muss das Gemüse sehr klein geschnitten werden. Sobald alles miteinander vermischt ist, die Hackmasse für eine bessere Bindung gründlich durchkneten. Sollte sie zu feucht sein, etwas Paniermehl hinzufügen und die Masse nochmals durchkneten.

Der Hackfleischteig sollte leicht überwürzt werden. Wer sich nicht dazu überwinden kann, die rohe Masse abzuschmecken, brät entweder ein wenig davon in der Pfanne an oder formt eine kleine Frikadelle und garen sie in kochendem Wasser.

Und was ist mit Sauce? Dafür Fleischbrühe (200 ml) in einem kleinen Topf erhitzen, Sahne (200ml) und Crème fraîche (2-3 EL) dazugeben, gut verrühren und mit Paprikapulver abschmecken.

Am allerbesten schmeckt zum Hackbraten ein selbstgemachtes Kartoffelpüree und ein frischer Blattsalat. Das essen auch Kinder besonders gern.

Ähnliche Rezepte

Saftiger Hackbraten

Saftiger Hackbraten

Hackbraten ist eine schnelle und beliebte Mahlzeit. Hier ein tolles Rezept für eine saftige Hauptspeise.

Hackbraten mit Rotwein

Hackbraten mit Rotwein

Sowohl für den Hackbraten selbst, aber auch für die Sauce wird Rotwein verwendet. Bei dem Rezept für Hackbraten mit Rotwein greift man gerne zu.

Australischer Hackbraten

Australischer Hackbraten

Diese Australische Hackbraten besticht mit einem außergewöhnlichen Geschmack, der mit einer köstlichen Soße serviert wird.

Hackbraten im Teigmantel

Hackbraten im Teigmantel

Mit diesem einfachen Rezept für Hackbraten im Teigmantel ist sehr schnell eine deftige Mahlzeit zubereitet.

Warme Abendtorte

Warme Abendtorte

Die leckere Warme Abendtorte ist ein super Rezept für ein besonderes Essen, das nicht nur am Abend schmeckt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte