Fior di Mandorla

Wie schmecken denn Mandelkekse ohne Mehl und Butter? Himmlisch! Unser Rezept für die soften Fior di Mandorla kommt mit sehr viel weniger aus.

Fior di Mandorla

Bewertung: Ø 4,3 (59 Stimmen)

Zutaten für 24 Portionen

250 g Mandeln, blanchiert, gemahlen
200 g Zucker, fein
2 Stk Eiweiße, Größe M
1 TL Honig, flüssig
1 Stk Bio-Orange
2 Tr Bittermandel-Aroma
110 g Puderzucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Orange heiß abwaschen, trocken reiben und die Hälfte der Schale fein abreiben.
  2. Die gemahlenen Mandeln in eine Schüssel geben, den Zucker hinzufügen und beides vermischen.
  3. Anschließend das flüssige Eiweiß, den Honig, den Orangenabrieb und das Bittermandel-Aroma hinzufügen und alle Zutaten mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten, klebrigen Teig verarbeiten.
  4. Nun die Schüssel mit dem Teig abdecken und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und den Puderzucker in eine kleine Schüssel sieben.
  6. Aus dem gekühlten Teig ca. 24 einzelne Portionen (etwa 20 g) mit einem Esslöffel abstechen und zu Kugeln formen. Jede Kugel im gesiebten Puderzucker wälzen.
  7. Danach auf das Backblech setzen und beim Absetzen mit Daumen, Zeige- und Mittelfinger von oben drei kleine Dellen für die traditionelle Hütchenform in den Teig kneifen.
  8. Die Fior di Mandorla im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 10-11 Minuten goldbraun backen. Sie sollen dann noch weich sein, fester werden sie später von alleine.
  9. Die fertigen Mandelkekse aus dem Ofen nehmen, auf einem Backgitter auskühlen lassen und in fest verschließbaren Blechdosen aufbewahren.

Tipps zum Rezept

Als Gruß aus der eigenen Küche und in hübsche, luftdichte Marmeladengläser verpackt, eignen sich die Mandorla auch sehr gut als Mitbringsel zum Adventskaffee.

Ähnliche Rezepte

Herzogin Plätzchen

Herzogin Plätzchen

Zart und gleichzeitig cremig schmecken diese Herzogin Plätzchen. Das Rezept ist einfach nachzubacken und erfreut Naschkatzen in der Weihnachtszeit.

Zitronenstangen

Zitronenstangen

Diese Zitronenstangen werden nach einem einfachen Rezept gebacken. Die Plätzchen sind zart und zergehen auf der Zunge, also unbedingt probieren!

Ausstechplätzchen

Ausstechplätzchen

Dieses tolle Rezept für köstliche Ausstechplätzchen ist in der Zubereitung sehr einfach und deshalb auch sehr geeignet, wenn mit Kindern gebacken wird

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Die Vorweihnachtszeit lädt zum gemeinsamen Backen ein. Mit diesem Rezept lassen sich köstliche Mandel-Plätzchen zum Ausstechen leicht nachbacken.

Butterspekulatius

Butterspekulatius

Butterspekulatius dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen. Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen ist keine Spekulation, sondern genau bemessen.

Haferflocken-Kokos-Makronen

Haferflocken-Kokos-Makronen

Einfacher kann ein Rezept nicht sein. Diese Makronen aus Haferflocken und Kokosraspeln sind schnell zubereitet und schmecken super.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte