Fischbuletten mit Aioli

Das Rezept für die Fischbuletten mit Aioli hat einen mediterranen Touch. Urlaubsfeeling direkt aus der Pfanne.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

350 g Kabeljaufilet
1.5 Schb Weißbrot
1 Stk Schalotte
1 Stk Knoblauchzehe
30 g Petersilie, glatt
30 g Butter
0.5 TL Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Stk Ei
2 EL Olivenöl, zum Braten

Zutaten Für die Aioli

1 EL Balsamicoessig, weiß
1 Stk Eigelb, sehr frisch
1 Stk Knoblauchzehe, klein
1 TL Senf, mittelscharf
50 ml Pflanzenöl, mild
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Spr Zitronensaft
1 EL Petersilie, gehackt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Fischfilet kalt abspülen, gut trocken tupfen und mit einem schweren, scharfen Messer sehr fein würfeln. Danach kalt stellen.
  2. Nun das Weißbrot entrinden und im Blitzhacker - oder mit einem Messer - fein zerkleinern. Die Schalotte und den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken.
  3. Danach die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten, den Knoblauch und die Petersilie darin andünsten. Dann etwas abkühlen lassen.
  4. Als nächstes die Fischwürfel mit dem Salz, Pfeffer und dem Ei in einer Schüssel mit den Händen locker vermischen und ca. 5 Minuten durchziehen lassen. Die Frikadellenmasse ist sehr weich, was die Buletten sehr locker macht.
  5. Aus der Fischmasse mit nassen Händen kleine Frikadellen formen. Danach das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und die Frikadellen in ca. 10 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten.
  6. Für die Aioli den Essig und das Eigelb in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen, fein reiben und mit dem Senf dazu geben. Alles gut vermischen und dann das Öl in einem dünnen Strahl zufließen lassen. Dabei ständig rühren, bis eine cremige Mayonnaise entsteht. Die Aioli mit Salz und Zitronensaft abschmecken und zuletzt die Petersilie unterrühren.
  7. Zuletzt die Fischbuletten mit Aioli anrichten und servieren.

Tipps zum Rezept

Die Fischbuletten sind eine köstliche Vorspeise. Sofern größere Mengen z.B. für ein Buffet serviert werden sollen, die Mengenangaben entsprechend verdoppeln oder verdreifachen. Die Buletten lassen sich gut vorbereiten: Erst von beiden Seiten in der Pfanne anbraten, dann auf einem Blech im Backofen bei ca. 150 °C in ca. 15 Minuten fertig garen.

Ähnliche Rezepte

Schnüüsch

Schnüüsch

Für den Schnüüsch wird gartenfrisches Gemüse verwendet. Ein tolles Rezept für alles, was der Garten her gibt. Schmackhaft und gesund.

Gestovte Schnippelbohnen

Gestovte Schnippelbohnen

Nach diesem Rezept für gestovte Schnippelbohnen kommen die Bohnen in einer leckeren Béchamel auf den Tisch. Eine schöne Beilage zu Kurzgebratenem.

Holsteiner Hochzeitssuppe

Holsteiner Hochzeitssuppe

Für besondere Gelegenheiten ist die Holsteiner Hochzeitssuppe reserviert, denn sie ist sehr aufwendig in der Zubereitung. Aber es lohnt sich!

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte