Gebeiztes Rinderfilet

Ein einfaches Rezept, das bei Familie und Gästen großen Eindruck macht. Das gebeizte Rinderfilet zergeht auf der Zunge.

Gebeiztes Rinderfilet

Bewertung: Ø 2,0 (3 Stimmen)

Zutaten für 36 Portionen

1 Stk Frischhaltefolie, groß
4 zw Rosmarin
130 g Meersalzflocken, z.B. Fleur de Sel
100 g Rohrzucker, brauner Zucker
1 EL Pfeffer, schwarz, grob gemahlen
2 TL Bio-Zitronenschale, fein gerieben
130 ml Wermut, weiß
600 g Rinderfilet, sehr frisch
1 Stk Baguette, groß
6 EL Olivenöl
2 Pk Kresse, Rettich- oder Gartenkresse
200 g Schmand
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Vorbereitung dauert nicht lange, aber das Fleisch muss 48 Stunden im Kühlschrank ruhen.
  2. Die Rosmarinzweige waschen, mit Küchenkrepp trocknen und die Nadeln abzupfen. Die Nadeln zusammen mit 30 g Salz, 25 g Zucker, der Zitronenschale und Pfeffer in einem Mörser sehr fein zermahlen. 90 g Salz und 75 g Zucker mit dem Wermut verrühren und die Gewürzmischung aus dem Mörser dazugeben. Alles gut miteinander vermischen.
  3. Das Rinderfilet abspülen und gut abtrocknen. Die Hälfte der Gewürzmischung auf einem großen Stück Frischhaltefolie verteilen und das Fleisch auflegen. Mit der restlichen Gewürzmischung bestreichen und fest in die Folie wickeln und an den Seiten fest verschließen.
  4. Das Folienpaket auf ein kleines Tablett oder eine Form mit Rand legen, mit einem Brett und Konservendosen beschweren und 2 Tage lang im Kühlschrank beizen. In dieser Zeit einmal wenden.
  5. Kurz vor dem Servieren den Backofengrill einschalten. Das Baguette in 36 dünne Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. Die Scheiben mit etwas Olivenöl beträufeln und unter dem Grill kurz rösten.
  6. Nun das gebeizte Rinderfilet aus der Folie wickeln und die Beize mit Küchenkrepp gut abwischen. Das Fleisch mit einem sehr scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. Den Schmand glatt rühren und auf den gerösteten Brotscheiben verteilen. Die Kresseblätter mit einer Schere abschneiden, dann die Rinderfiletscheiben auf dem Brot verteilen und mit der Kresse garnieren.

Tipps zum Rezept

Besonders hübsch sieht es aus, wenn die Filetscheiben aufgerollt auf der Creme fraîche platziert werden.

Das Rösten der Brotscheiben unbedingt beobachten. Sie sollen nur leicht knusprig sein.

Ähnliche Rezepte

Friesen-Carpaccio

Friesen-Carpaccio

Mit diesem köstlichen Rezept für ein Friesen-Carpaccio zaubern Sie schnell eine köstliche Vorspeise.

Carpaccio

Carpaccio

Das Carpaccio ist immer ein Highlight. Mit diesem leckeren Rezept gelingt eine tolle Vorspeise.

Eiersalat mit Tomaten

Eiersalat mit Tomaten

Simple, schnell und perfekt für den Sommer. Das Rezept für den Eiersalat mit Tomaten finden Sie gleich hier.

Gebratener Maiskolben

Gebratener Maiskolben

Der Gebratene Maiskolben schmeckt vor allem in den Sommermonaten, wenn er frisch zu kaufen ist. Nach dem Rezept kann auch Dosenmais verwendet werden.

Mascarponedip mit Quark

Mascarponedip mit Quark

Eine Köstlichkeit die bei keinem kalten Buffet fehlen sollte. Das Rezept für den Mascarponedip mit Quark ist in 10 Minuten fertig.

Fetapaste

Fetapaste

Eine Scheibe Vollkornbrot sowie das Rezept von der Fetapaste und fertig ist eine grandiose Vorspeise.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte