Hasenbraten

Die Zubereitung dieses köstlichen Hasenbratens bereitet wenig Mühe und ist auch von unerfahrenen Hobbyköchen schnell zu kochen. Hier das Rezept dazu.

Hasenbraten

Bewertung: Ø 4,1 (227 Stimmen)
100 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

50 g Butter, weich
1 Stk Hase, küchenfertig
0.25 l heißes Wasser zum Begießen
2 EL kaltes Wasser für die Pfanne
1 EL Maisstärke, glutenfrei
1 Prise Pfeffer zum Einreiben
1 Prise Salz
1 Prise Salz zum Einreiben
0.128 l saure Sahne
125 g Speckscheiben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Hasenbraten zuerst den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  2. Nun den küchenfertigen Hasen unter fließendem Wasser gründlich waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Mit einem scharfen, kleinen Küchenmesser die Fettschichten vom Hasen entfernen.
  3. Anschließend den kompletten Hasen mit reichlich Salz und Pfeffer einreiben und mit etwas weicher Butter oder Margarine bestreichen.
  4. Einen Bräter mit Wasser ausspülen (dies hat den gleichen Effekt wie einfetten) und den vorbereiteten Hasen hineinlegen.
  5. Dann das Hasenfleisch mit den Speckscheiben belegen, den Deckel auflegen und in den vorgeheizten Backofen auf die untere Schiene schieben.
  6. Sobald der Bratensatz bräunt, etwas heißes Wasser hinzugeben. Dann das Fleisch in regelmäßigen Abständen mit dem Bratensatz begießen, dabei die verdampfende Flüssigkeit immer wieder durch heißes Wasser ersetzen.
  7. Nach ca. 1 Stunde Bratzeit die saure Sahne über das gare Fleisch gießen und 10 Minuten weiter braten.
  8. Anschließend den fertigen Hasenbraten herausnehmen, von den Knochen lösen, in Scheiben schneiden und auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
  9. Den Bratensatz mit der angerührten Maisstärke binden, mit etwas Salz abschmecken und die Sauce zu dem Hasenbraten servieren.

Tipps zum Rezept

Ein Hasenbraten zählt zu den klassischen Gerichten, die hauptsächlich an Feiertagen serviert werden. In vielen Regionen unseres Landes ist es immer noch üblich, am ersten Weihnachtstag diesen köstlichen Braten zu servieren.

Als Beilage werden gerne Petersilkartoffeln oder Bratkartoffeln sowie eine Gemüsebeilage (zum Beispiel süße Erbsen, Spargel oder gekochte Schwarzwurzeln) gereicht.

Ähnliche Rezepte

Panhas

Panhas

Panhas ist eine traditionelle Spezialität aus Westfalen. Mit diesem Rezept kann die Kochwurst ganz einfach selbt hergestellt werden.

Omas Entenbrust

Omas Entenbrust

Omas Entenbrust ist genau das Richtige für den Sonntag. Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt in den Zutaten.

Blechfleisch

Blechfleisch

Dieses tolle Rezept für Blechfleisch eignet sich für jede Party. Hierfür wird eine herzhafte Hackfleischmasse mit Zigeunersauce überbacken.

Pfundstopf

Pfundstopf

Eine fleischige Köstlichkeit ist der leckere Pfundstopf. Wie er leicht zubereitet wird verrät dieses Rezept.

Pfefferpotthast

Pfefferpotthast

Mit dem leckeren Pfefferpotthast bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Dieses beliebte Rezept sollten Sie versuchen.

Beef Jerky selbst gemacht

Beef Jerky selbst gemacht

Ein würziger Snack entsteht mit dem Rezept für das Beef Jerky. Das Dörrfleisch nimmt einige Zeit für das Trocknen in Anspruch, schmeckt aber köstlich.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte