Gebratener Wolfsbarsch

Gebratener Wolfsbarsch ist ein kleines Festmahl und die würzige Zitronen-Olivenöl-Sauce unterstützt den feinen Geschmack. Hier ist das Rezept dafür.

Gebratener Wolfsbarsch

Bewertung: Ø 4,7 (28 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

4 Stk Basilikumblättchen
175 g Kartoffelchips, leicht gesalzen

Zutaten für die Zitronen-Oliven-Sauce

1 Stk Bio-Zitrone, groß
200 ml Olivenöl
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
4 zw Petersilie, glatt
1 Stk Chilischote, klein, getrocknet

Zutaten für den Wolfsbarsch

1 Stk Wolfsbarsch, küchenfertig, á 800-1000 g
1 Prise Meersalz für den Fisch und den Zucchino
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 zw Rosmarin
1 Stk Zucchino, mittelgroß
1 EL Olivenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Zitronen-Olivenöl-Sauce:

  • Zunächst die Zitrone mit der Hand und leichtem Druck über eine Arbeitsfläche rollen, halbieren und den Saft auspressen.
  • Den frischen Zitronensaft in ein Schraubglas geben und mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Das Olivenöl hinzufügen, das Glas fest verschließen und kräftig durchschütteln, damit sich alle Zutaten verbinden.
  • Anschließend die Chilischote entkernen und hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen groß hacken.
  • Chili und Petersilie zur Sauce geben, alles erneut kräftig durchschütteln und zur Seite stellen.
  • Zubereitung Wolfsbarsch:

    1. Den Zucchino waschen, putzen und danach in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch abziehen und mit einer Messerklinge andrücken. Zuletzt den Rosmarin kalt abspülen und trocken schütteln.
    2. Den Wolfsbarsch von innen und außen unter kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Den Rosmarinzweig in die Bauchhöhle des Fischs legen.
    3. Nun eine große Grillpfanne mit Olivenöl auspinseln und bei mittlerer Temperatur erhitzen. Den Fisch hineingeben und unter mehrmaligem Wenden etwa 12-14 Minuten braten. Der Wolfsbarsch ist gar, wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt.
    4. In den letzten 5 Minuten die Zucchinoscheiben mit in die Pfanne geben, mit etwas Meersalz bestreuen und mitbraten.

    Anrichten:

    1. Die Zitronen-Olivenöl-Sauce noch einmal durchschütteln und in eine Servierschale füllen. Anschließend den Gebratenen Wolfsbarsch aus der Pfanne nehmen und mit den Zucchinoscheiben auf einer Platte anrichten.
    2. Zuletzt mit den Basilikumblättern garnieren und die Zitronen-Olivenöl-Sauce sowie eine Schale mit Kartoffelchips dazu reichen.

    Tipps zum Rezept

    Wolfsbarsch ist ein feiner Mittelmeerfisch mit festem, weißem Fleisch. Er eignet sich hervorragend zum Braten und Grillen und das Ergebnis ist stets saftig und würzig.

    Den Fisch am besten beim Fischhändler vorbestellen, schuppen und ausnehmen lassen. Kopf und Schwanz sollte der Fisch behalten, weil er einfach eindrucksvoller aussieht. Die geschuppte Haut wird beim Braten leicht kross und kann mitgegessen werden.

    Übrig gebliebene Zitronen-Olivenöl-Sauce schmeckt auch sehr gut im Salat oder zu gebratenem Gemüse.

    Ähnliche Rezepte

    Schollenfilet mit Joghurtsenfsauce

    Schollenfilet mit Joghurtsenfsauce

    Dieses leckere Schollenfilet mit Joghurtsenfsauce ist ein leichtes, kalorienarmes Rezept, das ganz einfach und schnell nachgekocht werden kann.

    Heringe in Sahnesauce

    Heringe in Sahnesauce

    Heringe in Sahnesauce mit Äpfel, Zwiebel, Gewürzgurken und Dill ist ein klassisches Rezept nach Hausfrauenart.

    Gegrillter Schwertfisch

    Gegrillter Schwertfisch

    Gegrillter Schwertfisch ist ein Leckerbissen, der schnell zuzubereiten ist. Nach diesem Rezept kommt er als saftiges Steak aus der Grillpfanne.

    Fisch in Weißweinsauce

    Fisch in Weißweinsauce

    Fisch in Weißweinsauce ist ein sehr leichtes Gericht und außerdem gesund. Das Rezept zeigt genau, worauf es dabei ankommt und wie es schmackhaft wird.

    Barsch aus dem Ofen

    Barsch aus dem Ofen

    Egal ob im Bach, Fluss oder der See geangelt, Barsch aus dem Ofen schmeckt wunderbar und seine Zubereitung ist mit diesem Rezept unkompliziert.

    Gegrillte Dorade

    Gegrillte Dorade

    Wenn man die Dorade richtig zubereitet, ist der Fisch, mit seinem weißen Fleisch, vom Grill eine echte Delikatesse.

    User Kommentare

    Ähnliche Rezepte