Gemüsesalat mit Couscous

Das Rezept für den Gemüsesalat mit Couscous erinnert an die Küche der Levante. Er wird mit einer leichten, leckeren Joghurtsauce serviert.

Gemüsesalat mit Couscous

Bewertung: Ø 4,3 (141 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Tasse Couscous
2 Stk Auberginen, mittelgroß
1 Dose Kichererbsen
100 g Mandelstifte
5 EL Olivenöl
1 Prise Salz

Zutaten für die Joghurtsauce

200 g Vollmilch-Joghurt
1 EL Sesampaste
2 EL Bio-Limettensaft, frisch gepresst
1 TL Sambal Oelek
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Auberginen waschen, den Stielansatz entfernen und dann in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Auberginenscheiben auf ein Arbeitsbrett legen, mit Salz bestreuen, dann mit einem Teller beschweren und 15 Minuten Wasser ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Couscous garen. Anschließend mit zwei Gabeln auflockern und abkühlen lassen.
  3. Die Mandelstifte in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und anschließend ebenfalls abkühlen lassen.
  4. Nun die Auberginen mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen darin von beiden Seiten leicht braun braten. Danach auf Küchenpapier legen und leicht entfetten.
  5. Jetzt die Auberginenscheiben - je nach Größe - halbieren oder vierteln und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Kichererbsen in ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen. Danach mit den Mandelstiften und den Auberginen unter den Couscous mischen.
  7. Für die Sauce die Sesampaste mit dem Joghurt verrühren und mit Limettensaft, Sambal Oelek, Salz und Pfeffer würzen.
  8. Den Gemüsesalat mit Couscous entweder lauwarm oder kalt servieren und die Joghurtsauce dazu reichen.

Tipps zum Rezept

Das Salz entzieht den Auberginen Flüssigkeit und eventuell darin enthaltene Bitterstoffe. Außerdem saugen sie sich beim späteren Braten nicht so stark mit Fett voll.

Dieser Salat passt wunderbar in eine bewusste Ernährung, denn Couscous enthält kaum Fett, dafür aber viele sättigende Kohlenhydrate. Darüber hinaus machen ihn reichlich Vitamine und Mineralien wie Kalzium, Kalium und Zink besonders gesund.

Frische, fein gehackte Kräuter wie glatte Petersilie, Oregano oder Minze passen gut zum Salat und machen ihn noch schmackhafter.

Der Salat lässt sich prima vorbereiten. Am besten abgedeckt in den Kühlschrank stellen, so kann er gut durchzuziehen und sein volles Aroma entfalten. In einer Frischebox verpackt eignet er sich auch als Salad to go.

Ähnliche Rezepte

Couscouspfanne mit Huhn

Couscouspfanne mit Huhn

So bunt und lecker sieht diese Couscouspfanne mit Huhn aus und so schmeckt sie auch. Das Rezept dafür ist auch für Kochlaien einfach nachzukochen.

Tomaten-Couscous

Tomaten-Couscous

Das Rezept für den köstlichen Tomaten-Couscous ist einfach, so wie das Gericht selbst auch. Hier bestimmt die Qualität der Zutaten den Geschmack.

Süßer Couscous-Brei

Süßer Couscous-Brei

Couscous ist sehr vielseitig. Wer ihn in Kombination mit Fleisch und Gemüse schätzt, wird sicher auch dieses Rezept für Süßen Couscous-Brei lieben.

Couscous mit Speck und Lauch

Couscous mit Speck und Lauch

Nach diesem einfachen Rezept läst sich Couscous mit Speck und Lauch schnell zubereiten. Ein herzhaftes Gericht, das sättigt und schmeckt.

Couscous-Möhren-Frikadellen

Couscous-Möhren-Frikadellen

Diese Couscous-Möhren-Frikadellen schmecken lecker, auch ohne Fleisch. Daher das Rezept unbedingt ausprobieren und sich überraschen lassen.

Lachs mit Couscous

Lachs mit Couscous

Fettarm und schnell gemacht ist dieses Rezept für den saftigen Lachs mit Couscous, der in Päckchen Pergament- oder Backpapier gebacken wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte