Couscous-Frikadellen

Schon mal Couscous-Frikadellen probiert? Sie schmecken warm oder kalt, passen in jede Pausen-Brotdose und das Rezept dafür ist ganz leicht.

Couscous-Frikadellen

Bewertung: Ø 4,5 (521 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

160 g Couscous, Instant
200 g Petersilienwurzel
400 g Möhren
1 Stk Zwiebel, mittelgroß
1 Bund Petersilie
3 Stk Eier
60 g Semmelbrösel
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
2 EL Pflanzenöl, zum Braten
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Couscous-Frikadellen zuerst den Couscous nach diesem Couscous Grundrezept zubereiten und anschließend abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Petersilienwurzel und die Möhren putzen, schälen, waschen und danach fein reiben.
  3. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.
  4. Nun den Couscous, die Gemüseraspel, die Zwiebelwürfel, die Petersilie, die Eier und die Semmelbrösel in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
  5. Aus der Couscous-Masse mit angefeuchteten Händen 8 Frikadellen formen und bereit legen.
  6. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen, die Hälfte der Frikadellen einlegen und bei mäßiger Hitze in ca. 15 Minuten goldgelb braten. Während dieser Zeit nur einmal wenden.
  7. Danach herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und die restlichen Frikadellen auf die gleiche Weise braten.
  8. Die Frikadellen entweder auf Portionstellern anrichten oder später kalt genießen.

Tipps zum Rezept

Couscous, der Klassiker aus zu winzigen Kügelchen zerriebenem Grieß, ist ausgesprochen nahrhaft, lecker und günstig. In Nordafrika und Vorderasien hat er in etwa die Bedeutung wie bei uns Kartoffeln oder Reis. Seine komplexen Kohlenhydrate machen lange satt und er liefert reichlich Ballast- und Mineralstoffe sowie B-Vitamine.

Besonders würzig werden die Frikadellen, wenn zusätzlich noch frisch geriebener Käse (etwa 100 g) unter die Couscous-Masse gemischt wird.

Das Rezept ist auch für die Verwertung von Gemüseresten super. Erlaubt ist, was schmeckt und wichtig ist nur, dass das Gemüse geraspelt oder sehr fein gewürfelt verarbeitet wird. Grobe Stücke halten die Frikadellen nicht aus und zerfallen.

Egal ob warme Mahlzeit oder Pausen-Snack. Die Couscous-Frikadellen schmecken noch besser mit einem Joghurt-Dip oder diesem leckeren Kräuterquark ohne Zucker.

Ähnliche Rezepte

Couscouspfanne mit Huhn

Couscouspfanne mit Huhn

So bunt und lecker sieht diese Couscouspfanne mit Huhn aus und so schmeckt sie auch. Das Rezept dafür ist auch für Kochlaien einfach nachzukochen.

Süßer Couscous-Brei

Süßer Couscous-Brei

Couscous ist sehr vielseitig. Wer ihn in Kombination mit Fleisch und Gemüse schätzt, wird sicher auch dieses Rezept für Süßen Couscous-Brei lieben.

Couscous mit Speck und Lauch

Couscous mit Speck und Lauch

Nach diesem einfachen Rezept läst sich Couscous mit Speck und Lauch schnell zubereiten. Ein herzhaftes Gericht, das sättigt und schmeckt.

Couscous-Möhren-Frikadellen

Couscous-Möhren-Frikadellen

Diese Couscous-Möhren-Frikadellen schmecken lecker, auch ohne Fleisch. Daher das Rezept unbedingt ausprobieren und sich überraschen lassen.

Lachs mit Couscous

Lachs mit Couscous

Fettarm und schnell gemacht ist dieses Rezept für den saftigen Lachs mit Couscous, der in Päckchen Pergament- oder Backpapier gebacken wird.

Gemüsesalat mit Couscous

Gemüsesalat mit Couscous

Das Rezept für den Gemüsesalat mit Couscous erinnert an die Küche der Levante. Er wird mit einer leichten, leckeren Joghurtsauce serviert.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte