Gemüsetaschen

Gesunde Gemüsetaschen werden mit einem Mürbteig zum Hochgenuß. Die Fülle selbst besteht in diesem Rezept aus Zwiebel, Tomaten, Thunfisch und Ei.

Gemüsetaschen

Bewertung: Ø 4,6 (20 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Ei, zum Bestreichen

Zutaten für den Mürbteig

400 g Mehl
1 Prise Salz
2 Stk Eier
240 g Butter

Zutaten für die Füllung

4 Stk Tomaten
1 Stk Paprika
1 Stk Zwiebel
2 Dose Thunfisch
1 Prise Salz
1 Schuss Öl
1 Stk Ei
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Salz vermengen. Dann das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, in der Mitte eine Mulde formen und das Ei sowie die in Stücke geschnittene Butter in die Mulde geben. Dann rasch alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, diesen in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Füllung zuerst das Ei für 15 Minuten hart kochen, abschrecken, pellen und in kleine Stücke schneiden. Die Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Die Tomaten waschen und klein würfeln.
  3. Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und Paprika, Zwiebel und Tomaten darin für ca. 15 Minuten schmoren lassen. Anschließend das Ei sowie den Thunfisch hinzufügen und gut verrühren.
  4. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in gleichmäßige Quadrate schneiden (ca. 10x10 cm).
  6. Nun in die Mitte eines jeden Quadrates eine kleine Portion der Füllung verteilen, dann die Teigtaschen zu Dreiecken zusammenklappen, die Ränder mit einer Gabel festdrücken und auf die vorbereiteten Backbleche setzen.
  7. Das Ei verquirlen, die Gemüsetaschen damit bestreichen und für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Ähnliche Rezepte

Spitzkohl

Spitzkohl

Hier ein schnelles und einfaches Gemüserezept. Spitzkohl ist eine köstliche Beilage und schmeckt echt lecker.

Krautspatzen

Krautspatzen

Wer auf der Suche nach einem einfachen und leckeren Herbstgericht ist, wird von diesem Rezept für Krautspatzen begeistert sein.

Zucchinipastete mit Tomatenpüree

Zucchinipastete mit Tomatenpüree

Zucchinipastete mit Tomatenpüree sieht nicht nur sehr dekorativ aus, sondern schmeckt auch sehr gut. Bei diesem Rezept isst vor allem das Auge mit.

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Diese veganen Spinat-Kartoffel-Bratlinge gelingen auch ohne Ei. Servieren Sie zu diesem pflanzlichen Rezept einen Dip und einen Salat der Saison.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte