Geschmorte Karotten mit Brokkoli

Die Geschmorten Karotten mit Brokkoli passen prima zu Fleisch und Fisch, sind lecker und gesund. Außerdem ist das Rezept dafür einfach nachzukochen.

Geschmorte Karotten mit Brokkoli

Bewertung: Ø 4,6 (31 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Karotten
200 g Brokkoli
30 g Butter
170 ml Gemüsebrühe
1 Prise Salz
800 ml Wasser
1 TL Salz, für das Kochwasser

Zutaten für die Zitronenbutter

1 Bund Petersilie
1 EL Bio-Zitronensaft
20 g Butter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Brokkoli putzen, in einzelne Röschen zerteilen und waschen. Dann Wasser und etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen und den Brokkoli darin etwa 2 Minuten blanchieren.
  2. In der Zwischenzeit die Karotten waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Als Nächstes den Brokkoli in ein Sieb abgießen, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  4. Jetzt die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und die Karotten darin etwa 3-4 Minuten andünsten.
  5. Dann die Brühe angießen und die Karotten etwa 10 Minuten zugedeckt leise schmoren lassen.
  6. Im nächsten Schritt den Brokkoli dazugeben und 10 Minuten mitschmoren.
  7. Währenddessen die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Petersilie mit der restlichen Butter und dem Zitronensaft vermischen.
  8. Zuletzt Zitronenbutter über die Geschmorten Karotten mit Brokkoli geben, mit Salz würzen und das Gemüse servieren.

Tipps zum Rezept

Der Brokkoli-Strunk muss nicht entsorgt werden. Er kann gut als Basis für eine Gemüse- oder Brokkolisuppe verwendet und gegebenenfalls eingefroren werden. Die Blanchierzeit der Brokkoliröschen ist kurz, da sie später noch mitgeschmort werden.

Das eiskalte Abschrecken stoppt das Weitergaren der Röschen und sorgt dafür, dass sie ihre schöne Farbe behalten.

Beim Schmoren der Karottenscheiben zwischendurch ihre Konsistenz durch das Einstechen mit einem kleinen, spitzen Messer prüfen. Die Garzeit eventuell verkürzen, damit die Karotten und der Brokkoli zuletzt noch leicht bissfest sind.

Die frische Zitronennote wird durch ein wenig Schale in der Butter intensiviert. Dafür eine Bio-Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und etwas von der Schale fein abreiben.

Ähnliche Rezepte

Kartoffel-Karotten-Püree

Kartoffel-Karotten-Püree

Dieses tolle Rezept für ein farbenprächtiges Kartoffel-Karotten-Püree ist ein Klassiker, der zu allem passt und zudem schnell zuzubereiten ist.

Knusprige Pommes-Frites

Knusprige Pommes-Frites

Knusprige Pommes-Frites hergestellt aus frischen Kartoffeln schmecken einfach am Besten. Mit diesem Rezept toppen Sie jede Tiefkühl-Fritte.

Gemüse-Kartoffelpuffer

Gemüse-Kartoffelpuffer

Die Gemüse-Kartoffelpuffer schmecken mit selbstgemachter Knoblauchsauce besonders gut. Hier das gesunde und einfache Rezept.

Croquetas

Croquetas

Spanische Tapas sind Urlaubserinnerungen pur. Croquetas, die spanischen Kroketten, aus einer Bechamelmasse, gehören unbedingt dazu.

Gekochter Karottensalat

Gekochter Karottensalat

Dieser Gekochte Karottensalat ist besonders bekömmlich und bei Alt und Jung beliebt. Das Rezept macht wenig Arbeit und ist schnell gemacht.

Zürcher Rösti

Zürcher Rösti

Goldbraun gebraten kommt das Nationalgericht aus der Schweiz daher. Zürcher Rösti ist eine beliebte Beilage zu Fleischgerichten. Hier das Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte