Havreflarn

Die Schwedischen Haferkekse, Havreflarn, sind jede Sünde wert - denn sie schmecken einfach umwerfend gut.

Havreflarn

Bewertung: Ø 4,4 (8 Stimmen)

Zutaten für 15 Portionen

150 g Butter
90 g Haferflocken, zart
1 Prise Backpulver
110 g Mehl
90 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
75 ml Milch
60 g Honig
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl mit den Haferflocken und dem Backpulver in einer Schüssel vermengen.
  2. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen, dann leicht abkühlen lassen und mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz mit einem Handrührgerät für ein paar Minuten verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Dann die Butter-Zucker-Masse mit der Milch und dem Honig vermischen und das Mehlgemisch untermengen.
  4. Anschließend die Schüssel abdecken und für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Danach den Backofen auf 190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, daraus kleine Häufchen formen, auf das vorbereitete Backblech mit etwas Abstand geben und im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Minuten hell backen.
  7. Dann Havreflarn aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Ähnliche Rezepte

Schwedische Blaubeersuppe

Schwedische Blaubeersuppe

Diese traditionelle Schwedische Blaubeersuppe schmeckt heiß oder kalt, und zwar fast zu jeder Tageszeit. Und hier ist das Rezept dafür.

Schwedisches Lochbrot

Schwedisches Lochbrot

Das schwedische Lochbrot ist ein klassischer skandinavischer Brotsnack, welcher gerne in verschiedene Saucen gedippt wird.

Tunnbröd

Tunnbröd

Das schwedische Fladenbrot wird in der Pfanne zubereitet und gelingt mit dem Rezept für Tunnbröd sehr einfach.

Julskinka

Julskinka

Bei dem Rezept für Julskinka handelt es sich um Schwedischen Weihnachtsschinken. Dieser ist saftig und überzeugt mit einer tollen Knusperkruste.

Süßes Schwedenbrot

Süßes Schwedenbrot

Mit diesem leckeren und süßen Brot aus Schweden kommt ein Stück Skandinavien direkt an den Frühstückstisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte