Julskinka

Bei dem Rezept für Julskinka handelt es sich um Schwedischen Weihnachtsschinken. Dieser ist saftig und überzeugt mit einer tollen Knusperkruste.

Julskinka

Bewertung: Ø 4,6 (7 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Schinken, frisch, entbeint, mit Schwarte
0.5 Stk Möhre
0.5 Stk Zwiebel
3 Stk Pfefferkörner
3 Stk Pimentkörner
1 Stk Lorbeerblatt
1 Stk Eigelb

Zutaten für die Bröselmasse

120 g Butterschmalz
3 Stk Eigelb
1 EL Honig
1 EL Estragonsenf
2 EL Süßer Senf
130 g Paniermehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Schwarte des Schinkens mit einem Messer rautenförmig einschneiden.
  2. Dann den Schinken in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Danach das schaumige Wasser abseihen und den Topf mit frischem, kaltem Wasser auffüllen.
  3. Die Möhre sowie die Zwiebel schälen, grob zerkleinern und zusammen mit den Pfefferkörnern, Pimentkörnern und Lorbeerblatt in das Wasser geben.
  4. Nun das Ganze erneut zum Kochen bringen und den Schinken zugedeckt bei niedriger Hitze für ca. 2-3 Stunden köcheln lassen bis der Schinken gar ist. Dabei den Schinken zwischendurch etwas wenden und bei Bedarf Wasser nachgießen.
  5. Danach den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech bereitstellen.
  6. Nun Butterschmalz in einer Schüssel cremig schlagen, dann Eigelb nach und nach hinzufügen und unterrühren sowie Henig, Senf, Paniermehl, Salz und Pfeffer dazumengen.
  7. Den Schinken von der Schwarte befreien, mit Küchenpapier etwas abtupfen und mit dem Eigelb bestreichen.
  8. Anschließend die Bröselmasse gleichmäßig auf dem Schinken verteilen und gut festdrücken.
  9. Zum Schluss noch die Nelken in die Masse stecken, Julskinka vorsichtig auf das Backblech geben und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 40 Minuten backen.
  10. Danach den Schinken aus dem Ofen nehmen, noch für 10 Minuten rasten lassen und dann in ca. 2 cm dicke Scheiben geschnitten servieren.

Tipps zum Rezept

Als Beilage kann beispielsweise Rosenkohl, Kartoffelbrei und/oder Preiselbeerkompott serviert werden. Auch kalt ist der Weihnachtsschinken ein Genuss.

Ähnliche Rezepte

Schwedische Blaubeersuppe

Schwedische Blaubeersuppe

Diese traditionelle Schwedische Blaubeersuppe schmeckt heiß oder kalt, und zwar fast zu jeder Tageszeit. Und hier ist das Rezept dafür.

Kanelbullar

Kanelbullar

Das beliebte Hefeteiggebäck Kanelbullar wird auch als Schwedische Zimtschnecken bezeichnet. Diese können mit dem Rezept selbst gemacht werden.

Schwedisches Lochbrot

Schwedisches Lochbrot

Das schwedische Lochbrot ist ein klassischer skandinavischer Brotsnack, welcher gerne in verschiedene Saucen gedippt wird.

Tunnbröd

Tunnbröd

Das schwedische Fladenbrot wird in der Pfanne zubereitet und gelingt mit dem Rezept für Tunnbröd sehr einfach.

Süßes Schwedenbrot

Süßes Schwedenbrot

Mit diesem leckeren und süßen Brot aus Schweden kommt ein Stück Skandinavien direkt an den Frühstückstisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte