Hühnchen überbacken mit Mozzarella

Steht Hühnchen überbacken mit Mozzarella auf dem Speiseplan, freut sich die ganze Familie darauf. Das Rezept ist schnell gemacht und superlecker.

Hühnchen überbacken mit Mozzarella

Bewertung: Ø 4,5 (1.663 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Tomaten
2 Stk Zwiebeln
3 Stk Knobauchzehen
4 Stk Hühnerbrustfilets (400g)
2 Kugel Mozzarella
1 Bund Basilikum
2 EL Rapsöl
1 Prise Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl, zum Beträufeln
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Hühnerbrust von Fett und Sehnen befreien und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann das Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, die Hühnerbrust darin beidseitig scharf anbraten und dann aus der Pfanne nehmen.
  3. Die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und mit dem geschälten sowie gepressten Knoblauch im Bratensatz andünsten. Bei Bedarf noch etwas Öl hinzufügen und das Zwiebel-Knoblauch-Gemisch aus der Pfanne nehmen.
  4. Nun die Tomaten waschen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Basilikumblätter waschen und etwas trocken tupfen.
  5. Die Hühnchenbrust zurück in die Pfanne geben und mit den Tomatenscheiben belegen. Erneut mit Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebel-Knoblauch-Mischung sowie die Basilikumblätter darüber verteilen.
  6. Jetzt den Mozzarella etwas abtropfen lassen, in fingerdicke Scheiben schneiden und zuletzt auflegen. Etwas Olivenöl darüberträufeln und die Pfanne für etwa 15 Minuten auf die mittlere Schiene des heißen Backofens schieben.
  7. Die Hühnchen überbacken mit Mozzarella anschließend herausnehmen und sofort mit frischem Weißbrot servieren.

Tipps zum Rezept

Am besten Hähnchenbrustfilets ohne Haut und Knochen in Bio-Qualität verwenden. Sofern sie recht dick sind, etwas flacher klopfen, damit sie für ein gutes Bratergebnis schön gleichmäßig sind.

Zum Anbraten besser Rapsöl (oder Sonnenblumenöl) verwenden, weil es hocherhitzbar ist. Für den Geschmack wird zum Schluss etwas Olivenöl über die Hühnerbrust geträufelt.

Besonders gut schmeckt das Fleisch, wenn es nach dem Anbraten dünn mit einem Pesto bestrichen wird. Sowohl ein Pesto Genovese (Basilikum, Parmesan, Pinienkerne) als auch ein Pesto Rosso (mit Tomaten statt Basilikum) passen dazu.

Wem Weißbrot zu wenig ist, serviert dazu ein mediterranes Gemüse oder einen frischen Salat.

Getränketipp

Fleisch und Käse sind fein, aber mild im Geschmack. Ein Glas Weißwein, wie Kerner oder Gutedel, zusammen mit einem Schluck Mineralwasser passen bestimmt zu dem Gericht.

Ähnliche Rezepte

Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce

Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce

Die Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce schmecken super und das Rezept mildert die leichten Schärfe des Currypulvers mit Äpfeln und Banane.

Hähnchenbrust mit Glasnudeln

Hähnchenbrust mit Glasnudeln

Dieses Rezept für Hähnchenbrust mit Glasnudeln ist unkompliziert und überzeugt mit seinem leicht scharfen Geschmack und wenig Kalorien.

Klassisches Paprikahuhn

Klassisches Paprikahuhn

Bei diesem Rezept für klassisches Paprikahuhn wird zartes Hähnchenfleisch mit einer sämigen Paprika-Rahm-Sauce serviert.

Hähnchengeschnetzeltes indischer Art

Hähnchengeschnetzeltes indischer Art

Das Rezept verwendet für das Hähnchengeschnetzelte indischer Art zartes Fleisch, Tomaten, Kichererbsen und viele raffinierte Gewürze - sehr lecker!

Hühner Cordon Bleu natur

Hühner Cordon Bleu natur

Ein Hühner Cordon Bleu natur schmeckt vorzüglich und macht satt. Mit Salat und diversen Beilagen ist dieses Rezept perfekt für Gäste.

Gebackene Hühnerstreifen süß-sauer

Gebackene Hühnerstreifen süß-sauer

Diese Gebackenen Hühnerstreifen süß-sauer werden immer wieder gern serviert. Das chinesische Rezept gibt für die würzige Sauce einfach alles.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte