Gebackene Hühnerstreifen süß-sauer

Diese Gebackenen Hühnerstreifen süß-sauer werden immer wieder gern serviert. Das chinesische Rezept gibt für die würzige Sauce einfach alles.

Gebackene Hühnerstreifen süß-sauer

Bewertung: Ø 4,8 (1.047 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

550 g Hähnchenbrustfilet
40 ml Reiswein
1 Prise Salz
1 l Erdnussöl, zum Frittieren

Zutaten für den Backteig

60 g Mehl
60 g Speisestärke
130 ml Wasser
0.5 TL Backpulver

Zutaten für die Sauce

40 g Tomatenketchup
1 Stk Knoblauchzehe
3 EL Sweet Chilisauce
1 Stk Chilischote
2 TL Pflaumensauce
1 TL Worcestershiresauce
1 TL Reisessig
1 Schuss Austernsauce
50 ml Wasser
30 ml Sonnenblumenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Backteig das Mehl mit der Speisestärke, dem Backpulver sowie dem Wasser in eine Schüssel geben, zu einem glatten Teig verrühren und dann 30 Minuten quellen lassen
  2. Das Fleisch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, von Haut und Sehnen befreien und in Streifen schneiden.
  3. Anschließend das Fleisch mit Salz würzen, mit dem Reiswein in eine Schüssel geben und 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Für die Sauce die Knoblauchzehe schälen und in feine Stücke hacken. Die Chilischote waschen, die Kerne entfernen und ebenso fein hacken.
  5. Nun die Knoblauch- und Chilistücke mit der Austern-, Pflaumen-, Chili- und Worcestershiresauce, Ketchup, Wasser, Reisessig und Öl in einen Topf geben, zum Kochen bringen und sämig einkochen lassen.
  6. Währenddessen etwas Erdnussöl in einem Wok oder einer hohen Pfanne auf etwa 170 °C erhitzen, die Hälfte der Hühnerstreifen durch den Teig ziehen, etwas abtropfen lassen und im heißen Öl goldbraun backen.
  7. Anschließend das Fleisch auf Küchenpapier abtropfen lassen, warm stellen und das restlihe Fleisch auf die gleiche Weise backen.
  8. Fleisch in die Sauce geben, gut durchschwenken und die Gebackenen Hühnerstreifen süß-sauer in Schalen füllen und servieren.

Tipps zum Rezept

Die köstliche Sauce kann sehr gut vorbereitet werden. Bei niedriger Temperatur langsam köcheln, so dass alle enthaltenen Gewürze ihr Aroma gut entfalten können und die Sauce schön dick wird.

Das Fleisch nicht auf einmal, sondern portionsweise backen, damit das Öl heiß bleibt und die Hühnerstreifen wirklich gebacken und nicht gekocht werden.

Das Öl hat seine ideale Temperatur erreicht, wenn an einem hineingehaltenen Holzkochlöffelstiel kleine Bläschen emporsteigen.

Ähnliche Rezepte

Pollo fino auf Ofengemüse

Pollo fino auf Ofengemüse

Mit diesem Rezept für Pollo fino auf Ofengemüse lässt sich ein absolut einfaches, aber sehr leckeres Hähnchengericht zubereiten.

Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce

Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce

Die Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce schmecken super und das Rezept mildert die leichten Schärfe des Currypulvers mit Äpfeln und Banane.

Hähnchenbrust mit Glasnudeln

Hähnchenbrust mit Glasnudeln

Dieses Rezept für Hähnchenbrust mit Glasnudeln ist unkompliziert und überzeugt mit seinem leicht scharfen Geschmack und wenig Kalorien.

Klassisches Paprikahuhn

Klassisches Paprikahuhn

Bei diesem Rezept für klassisches Paprikahuhn wird zartes Hähnchenfleisch mit einer sämigen Paprika-Rahm-Sauce serviert.

Hähnchengeschnetzeltes indischer Art

Hähnchengeschnetzeltes indischer Art

Das Rezept verwendet für das Hähnchengeschnetzelte indischer Art zartes Fleisch, Tomaten, Kichererbsen und viele raffinierte Gewürze - sehr lecker!

Curry Hähnchen-Pfanne

Curry Hähnchen-Pfanne

Dieses Rezept für eine würzige Curry-Hähnchen-Pfanne ist ideal für die schnelle Feierabendküche und sie schmeckt richtig lecker.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte