Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce

Die Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce schmecken super und das Rezept mildert die leichten Schärfe des Currypulvers mit Äpfeln und Banane.

Hühnerfilets mit Curry-Rahmsauce

Bewertung: Ø 4,5 (566 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Zwiebeln
2 Stk Äpfel, mittelgroß
3 TL Currypulver
1 TL Paprikapulver
600 g Hühnerfilets
200 ml Sahne
300 ml Weißwein
2 EL Mehl
1 Stk Banane
1 Schuss Öl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann die Hühnerfilets von Fett und Sehnen befreien und kalt abspülen. Mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen und das Fleisch in Streifen schneiden.
  2. Anschließend die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und bereitstellen.
  3. Nun das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke darin glasig andünsten. Dann die Apfelwürfel hinzufügen, kurz mitbraten und das Curry- und Paprikapulver einstreuen.
  4. Jetzt das Fleisch dazugeben und ein paar Minuten mitbraten.
  5. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Mehl und dem Wein gut verrühren und über das Fleisch gießen.
  6. Die Banane schälen, in dünne Scheiben schneiden und unter die Sauce rühren. Die Hühnerfilets in Curry-Rahmsauce etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen und anschließend genießen.

Tipps zum Rezept

Hühnerfilets eignen sich perfekt für eine schlanke und gesunde Ernährung, denn sie enthalten reichlich Eiweiß, Zink sowie Eisen, aber nur wenig Fet und keine Kohlenhydrate. Beim Einkauf auf festes, fleischfarbenes Fleisch achten und nach Möglichkeit Bio-Qualität wählen.

Wer Hühnerfilets sucht, wird in der Regel Hähnchenbrustfilets finden. Denn die Bezeichnung "Hähnchen" bezieht sich lediglich auf ein junges, etwa 6-8 Wochen altes Masttier – völlig unabhängig unabhängig vom Geschlecht.

Die richtige Wahl unter all den fertigen Currypulvern ist schwer. Wie wäre es da mit einer selbstgemachten Curry-Gewürzmischung?

Dieses Rezept schmeckt übrigens auch prima mit frischer Mango, Aprikosen oder Ananas. Sie steuern ebenfalls Süße bei und machen das Gericht geschmacklich "rund". Reis ist hier die perfekte Beilage, egal welche Sorte. Wir empfehlen einen lockeren Basmati-Reis oder diesen köstlichen Kokosreis.

Getränketipp

Die Gewürze in der Sauce dominieren den Geschmack des Gerichtes. Wenn Sie dazu ein Glas Wein servieren möchten, dann einen aromatischen, halbtrockenen bis halbsüßen Weißwein.

Ein Gewürztraminer, der auch noch wenig Säure hat, passt zu dem Hühner-Curry. Einfacher ist die Kombination mit einem Glas Bier.

Ähnliche Rezepte

Pollo fino auf Ofengemüse

Pollo fino auf Ofengemüse

Mit diesem Rezept für Pollo fino auf Ofengemüse lässt sich ein absolut einfaches, aber sehr leckeres Hähnchengericht zubereiten.

Hähnchenbrust mit Glasnudeln

Hähnchenbrust mit Glasnudeln

Dieses Rezept für Hähnchenbrust mit Glasnudeln ist unkompliziert und überzeugt mit seinem leicht scharfen Geschmack und wenig Kalorien.

Klassisches Paprikahuhn

Klassisches Paprikahuhn

Bei diesem Rezept für klassisches Paprikahuhn wird zartes Hähnchenfleisch mit einer sämigen Paprika-Rahm-Sauce serviert.

Hähnchengeschnetzeltes indischer Art

Hähnchengeschnetzeltes indischer Art

Das Rezept verwendet für das Hähnchengeschnetzelte indischer Art zartes Fleisch, Tomaten, Kichererbsen und viele raffinierte Gewürze - sehr lecker!

Hühner Cordon Bleu natur

Hühner Cordon Bleu natur

Ein Hühner Cordon Bleu natur schmeckt vorzüglich und macht satt. Mit Salat und diversen Beilagen ist dieses Rezept perfekt für Gäste.

Gebackene Hühnerstreifen süß-sauer

Gebackene Hühnerstreifen süß-sauer

Diese Gebackenen Hühnerstreifen süß-sauer werden immer wieder gern serviert. Das chinesische Rezept gibt für die würzige Sauce einfach alles.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte