Jeon

Jeon bedeutet "flach gebacken" und dieses Rezept hält sich daran. Dafür wird auch das Gemüse für den koreanischen Pfannkuchen sehr fein geschnitten.

Jeon

Bewertung: Ø 2,8 (4 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

2 TL Sesamsaat, hell
3 EL Kimchi

Zutaten für die Pfannkuchen

2 Stk Eier, Gr. M
400 ml Wasser, kalt
160 g Weizenmehl
80 g Reismehl
1 EL Maisstärke
8 Stk Frühlingszwiebeln
1 Stk Chilischote, rot, klein
1 Stk Chilischote, grün, klein
1 Stk Ingwer, frisch, 3 cm
3 Stk Knoblauchzehen
12 EL Sonnenblumenöl

Zutaten für den Dip

0.5 Stk Chilischote, rot, klein
1 EL Zucker
6 EL Sojasauce (Guk-Ganjang)
6 EL Weißweinessig
2 EL Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Pfannkuchenteig:

  1. Zuerst die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen und mit einem Schneebesen verquirlen.
  2. Dann das kalte Wasser untermischen und danach das Mehl, das Reismehl und die Maisstärke unterrühren.

Zubereitung Gemüse:

  1. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und trocken tupfen. Anschließend der Länge nach in sehr dünne Streifen schneiden.
  2. Die Chilischoten waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden. Wer es nicht so scharf mag, entfernt vorher die Kerne aus den Schoten.
  3. Nun den Ingwer und den Knoblauch schälen und beides fein reiben. Zusammen mit den Frühlingszwiebelstreifen und den Chiliringen unter den Pfannkuchenteig mischen.

Zubereitung Dip:

  1. Aus der Chilischote die Kerne und den Stiel entfernen und die Schote sehr fein würfeln. Mit dem Zucker, der Sojasauce, dem Essig und dem Wasser in einer Schüssel vermischen und anschließend in kleine Portionsschälchen füllen.

Zubereitung Jeon:

  1. Eine kleine, beschichtete Pfanne erhitzen und die Sesamsaat darin etwa 2-3 Minuten hell rösten.
  2. Für den ersten Jeon 1/3 des Sonnenblumenöls in einer beschichteten Pfanne erhitzen und 1/3 des Pfannkuchenteigs hineingeben. Einen Deckel auflegen und den Pfannkuchen bei niedriger bis mittlerer Hitze etwa 3-4 Minuten backen.
  3. Den Pfannkuchen aus der Pfanne auf einen Teller gleiten lassen, mit der ungebackenen Seite zurück in die Pfanne geben und weitere 3-4 Minuten zugedeckt backen. Aus dem restlichen Teig auf die gleiche Weise zwei weitere Pfannkuchen backen.

Anrichten:

  1. Drei kleine Schalen mit Kimchi füllen und den gerösteten Sesam darüberstreuen.
  2. Die Pfannkuchen auf vorgewärmten Tellern anrichten und das Kimchi sowie den Dip dazu servieren.

Tipps zum Rezept

Kimchi gehört als Beilage unbedingt dazu. Es ist einfach herzustellen, benötigt allerdings etwas Zeit.

Ähnliche Rezepte

Samgyetang

Samgyetang

Wenn die Hundstage besonders heiß ausfallen, essen Koreaner gern Samgyetang. Die Gingseng-Hühnersuppe soll das beste Rezept für mehr Energie sein.

Kimchi

Kimchi

Kimchi ist aus der koreanischen Küche nicht wegzudenken. Es wird fast zu allen Gerichten gereicht, ist lecker und gesund. Hier ist das Rezept dafür.

Dakkochi

Dakkochi

Hähnchen am Stiel, überzogen mit klebriger Sauce, schmeckt hinreißend gut. Das Dakkochi-Rezept gibt es hier mit zwei Marinaden und einem Dip.

Bindaetteok

Bindaetteok

Bindaetteok gehören zu den beliebtesten Streetfoods in Korea. Ein wandelbares Rezept, das im Ergebnis würzig, knusprig und einfach sehr lecker ist.

Bibimbap

Bibimbap

Das Rezept für ein Bibimbap erfordert einige Vorbereitungen und Zeit. Aber zuletzt macht dieses köstliche Gericht Spaß und einfach glücklich.

Jjajangmyeon

Jjajangmyeon

Das Rezept streut Erbsen und Mais als Garnitur über die wirklich köstlichen Jjajangmyeon und macht das Schwarz damit etwas weniger dramatisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte